Zeitung

In der Liga-Zeitung berichten Trainer über Aufstieg und Niedergang ihres Vereins und verdienen sich so pro ZAT ab 80 Worten 0,3 Punkte TK-Bonus. Ab 120 Worten sogar 0,4!

 Artikel schreiben « Vorherige123Nächste »

AEK Athen News

ZAT 8, eqal für AEK Athen am 12.12.2017, 15:23

Jetzt haben wir es mal anders probiert und gejammert was das Zeug
hielt und extra groß gejammert, so dass auch jeder und jede großes
Mitleid mit uns hatte. Wir haben auf die Tränendrüse gedrückt sowohl im
Pokal (dort wollten wir uns persönlich an einem Trainer revanchieren),
wie auch in der Liga (aufgrund des Preises, der eine verdiente Siegerin
gefunden hat übrigens!) und was hat das ganze gebracht?

Da gibt
es dann gleich zwei Themen zu beleuchten. Zum einen das Thema des
sportlichen Erfolges und zum anderen die Reaktionen der Trainerinnen und
Trainer in der Zeitung.

Beginnen wir mit der Zeitung. Hier
führten meine Artikel doch noch zu mehr Aufregung, als wir es selber für
möglich gehalten hatten. Verrückt. Da haben wir uns echt verrechnet,
dass das Echo sooo groß ist. Wir wurden als nervende Heulsuse à la
Andreas Möller in den 90ern verunglimpft, die endlich aufhören soll
rumzujammern. Ok, ich kann gerne weiterhin nervige Einträge schreiben
und auf die Tränendrüse drücken. Aber das ist ja nicht gewollt. Schade,
nunja! Weiter gehts. Was wurde noch geschrieben? 
Dramaqueen. Wenn
ich bitten darf bitteschön Dramaking, denn wir sehen uns als König und
nicht als billige Königin und das ist wichtig. Danke für das Gespräch.
Charakterschwäche wurde uns attestiert. Sehr spannend, was man mit einem
einzigen Artikel alles vorgeworfen bekommt. Ich hätte nicht Trainer
beim AEK Athen werden sollen, sondern Psychologe, da wär ich sicher
reich und erfolgreich geworden... dann wieder über mein Gejammere. Echt
super, was da alles so zusammengeschrieben wurde. Gern mehr davon. Ich
bin schon gespannt, was diese Woche so veröffentlicht wird. Jammer,
jammer, da werden wir nicht mehr so im Mittelpunkt stehen soviel steht
schon jetzt fest. Oder doch? Da müsste ich paar Trainer beleidigen. Soll
ich mit Zobelix anfangen, der sogar per WhatsApp nachfragte wie denn
mein Wohlbefinden ist. Verrückt. Den Mund abwischen solle ich, aber der
Mund ist sauber sag ich dir und euch. Heute morgen erst geduscht. Sieben
Minuten lang bei einer Wassertemperatur von 34.7 Grad Celsius.
Spannend, was? Ich glaube nein und es führt schon wieder am Thema
vorbei, sorry, Trainer eqal, setzen sechs. Wieder sinnvolleres schreiben
bitteschön, dankeschön. Ich soll wieder was vernünftiges schreiben oder
Liedtexte oder oder oder... mmh, singen mag ich heute folgendes:

O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie treu sind deine Blätter!
Du grünst nicht nur zur Sommerzeit,
nein, auch im Winter, wenn es schneit.
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
wie treu sind deine Blätter!


O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!
Wie oft hat nicht zur Weihnachtszeit
ein Baum von dir mich hoch erfreut!
O Tannenbaum, o Tannenbaum,
du kannst mir sehr gefallen!


O Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren:
Die Hoffnung und Beständigkeit
gibt Trost und Kraft zu jeder Zeit,
o Tannenbaum, o Tannenbaum,
dein Kleid will mich was lehren.





Warum mag ich das? Weil es draußen schneint,
aber nichts liegenbleibt und alles schön grau ist. Da ist weiß und grün
was schöneres. Hier noch die Quelle des Liedtextes, wo ich hin herhabe,
damit ich kein Copyright verletze:
https://www.lieder-archiv.de/o_tannenbaum-notenblatt_200078.html

Da
gibt es sogar eine weiterführende Erklärung zum Lied. Die werde ich mir
später mal durchlesen. Ob sie gut ist kann ich euch nicht sagen, tut
hier nichts zur Sache, denn ich wollte und sollte noch zum sportlichen
kommen meiner Rumjammerei!

Da gibt es eigentlich nicht
viel zu sagen. Im Pokal bin ich schon wieder (!!) raus und wieder ein
Tor. Tja, wir sind zu schwach, einfach enttäuschend. Eine vierte Chance
bekommen wir vielleicht noch und versemmeln die aber eh wieder...
Null zu vier und sechs zu drei gingen die Spiele aus. Also dreizehn Tore in zwei Spielen macht einen Schnitt von 6.5!

Kommen
wir noch kurz zur Liga. 20 Tore fielen in den drei Spielen vom AEK
Athen mit einem Schnitt von 6.667 Toren pro Spiel. Selber schoss man
zehn Tore und kassierte zehn Tore. Offensivspektakel pur hat die
Jammerei gebracht. Genial für die Fans!! Im Detail in Kürze:
Fünf zu null gegen OFI Kreta. Die pinken Trikots von Kreta brachten dieses mal uns großes Glück und drei wichtige Punkte!
Null zu fünf bei Olympiakos Piräus. Das war nichts und alle Spieler noch besoffen vom fünf zu null gegen OFI Kreta.
Fünf
zu fünf!!!!!!!!!! gegen PAOK Saloniki. Das erste Remis gegen Jassix und
damit schon vier Punkte in dieser Saison gegen den einstigen (!!)
Angstgegner. Da müssen die Bücher demnächst umgeschrieben werden. Passt
der Punkt! Trainer eqal ist glücklich. Jassix auch?

757 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Mund abwischen und weitermachen...

ZAT 7, Zobelix für PAS Giannina am 08.12.2017, 14:16

oder wie schon von schlauen Köpfen gesagt wurde: Fallen darf man, man muss aber wieder aufstehen.
Also los eqal, gib Dir einen Ruck und wirf die Schlechtwetterdepression hinter Dich. 
Deine Artikel waren in der letzten Saison meist gut, sehr gut wären sie gewesen, wenn Du Dich etwas kürzer gefasst hättest. Mir waren sie teilweise zu monstahaft.
Diese Sason hast Du aber mehr als bewiesen, dass Du es kannst. Bisher warst Du top!
Bis die Wertung der letzten Saison kam, seithetr bist Du um Welten gefallen - Schade eigentlich, denn langsam habe ich angefangen die Liedtextartikel zu mögen ;-)
Meine Bitte an Dich: schreib wieder vernünftige Artikel, wie zu beginn dieser Saison - da hat alles gepasst, sowohl Inhalt als auch Länge.
Jetzt stimmt maximal die Länge, der Inhalt ist aber unterste Schublade.

Nach dem nun Halbzeit ist, kommt auch sicherlich bei Dir wieder mehr Bewegung in Richtung obere Tabellenhälfte - so wie hoffentlich auch bei mir.
PAS Giannina hatte diese Saison nicht viel Erfolge aufzuweisen, aber wenigsten in der CL hatten wir Glück und sind in der KO-Runde gelandet.
Die Zeitung in Griechenland lebt, lasst uns schreiben!!! 

187 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Dramaqueen aus Athen!

ZAT 7, Jassix für PAOK Saloniki am 06.12.2017, 11:01

Was ist nur los? Ist die Enttäuschung über den nicht erhaltenen Pulitzerpreis so riesig, dass man alles hängen lässt? Ist dieser Preis im Leben von eqal so wichtig? Vermutlich ja! Titel erreichen ist für AEK Athen seit Saisons schwer.. Wahrscheinlich war dieser Preis ein Lichtblick. Umso trauriger macht es die Verantwortlichen von PAOK dass man auch diesen Lichtblick wieder zerstört hat. Reicht es denn nicht, dass man Athen in fast jedem Aufeinandertreffen besiegt? Scheinbar nicht! Fakt ist: Von Jassi war das so nicht gewollt! Aber wegen so einem Preis nun alles hängen zu lassen zeigt Charakterschwäche! Aber sowas von. Was ist nur los mit eqal? Ein Artikel schlechter als der andere blablabla, sinnloses Gelaber blablabla!? Hauptsache 120 Wörter voll. Obwohl man eqal als Trainerkollegen gern gewonnen hatte ist man jetzt zunehmend wütender auf ihn! Man hat gesehen, dass auch er sinnvolle gute Artikel schreiben kann.. Und jetzt kommt da nur noch Mist bei raus!

Also mein werter Herr Trainerkollege: HÖR AUF RUMZUJAMMERN! So wirst du auch in der nächsten Saison den Pulitzerpreis nicht erreichen! Genug gejammert, genug rumgetrotzt (Falls es das Wort gibt): Komm wieder zur alten Stärke zurück.  Wo ist sonst der Spaß in der griechischen Zeitung? Soll ich die Alleinunterhalterin spielen?

Ich kann natürlich auch 120 Wörter schreiben wie glorreich Schalke die 4:0 Führung vom BvB genutzt hat um ein Jahrhundertderby zu spielen. Oder ich könnte nochmal 120 Wörter lang rumjammern, dass Zobelix die Meisterschaft von mir geschenkt bekommen hat. Wartet da gibt es bestimmt noch das ein oder andere Thema für 120 knackige Wörter. Vielleicht sogar ohne blablabla?

GENUG JETZT!

Statement Ende. 

267 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

AEK Athen News

ZAT 7, eqal für AEK Athen am 05.12.2017, 14:00

Ein Artikel über das Männlein im Walde.
Es war einmal ein Männlein im Walde. Das Männlich war männlich. Es ist also ein er. Er war also im Walde. Im Walde war es finster und dunkel. Finster wie die Nacht und dunkel wie die Nacht. Die Nacht war kalt und schneereich. Kalt wie Minustemperaturen. Schneereich wie mehrere Zentimeter voller Schnee. Schnee zum Schlittenfahren oder zum Skifahren. Was denn nun? Schlitten oder Ski oder beides? Egal. Mist erst 74 Wörter, das heißt ich muss noch was schreiben, damit der Artikel gewertet wird. Bla, bla, bla, bla, sinnlos, sinnlos, sinnlos. Das könnte jetzt reichen? Und was hat das Männlein im Walde damit zu sein? Und was unser gloreicher AEK Athen? Fragen über Fragen!

120 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

AEK Athen News

ZAT 6, eqal für AEK Athen am 01.12.2017, 14:44

Erst einmal DOPPELTER Glückwunsch an Jassix und PAOK Saloniki! Zum einem zum Sieg gegen uns in der Liga (drei zu zwei dieses mal - da hat man mich durchschaut!) und dann noch Glückwunsch zum Sieg beim Pulitzerpreis! Deine Artikel waren, sofern sie denn kamen (immerhin aber fast immer gab es einen), sehr schön zu lesen und haben mich sehr gefreut und hoffe, dass ich auch in Zukunft weiterhin so tolle Artikel lesen kann.

Jetzt gibt es nochmal einen kurzen Artikel von mir, denn eine Saison mit 1.000 Wörtern egal in welchem Wettbewerb und teils gab es fünf-sechs ZATs in einer Woche (zwei mal Liga, zwei mal Pokal, zwei mal Mittelmeer Cup, ich weiß aber nicht ob einmal alles zusammenkam, deswegen ergibt bei mir 2+2+2=5) wird es nicht nochmal geben, denn das Ergebnis ist das gleiche wie wenn man 140 sinnlose Wörter hinknallt. Das hab ich jetzt vor. Die Lust halten nur noch wenige aufrecht, denn sonst verschwindet sie. Viele Gegentore sind wir ja seit Jahren gewöhnt, aber irgendwie lässt die Motiviation immer mehr nach... warum? Könnt ihr euch selber beantworten. Danke.

185 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Pulitzerpreis - Statement!

ZAT 6, Jassix für PAOK Saloniki am 30.11.2017, 10:23

Alle Verantwortlichen aus PAOK waren sich zu 100% sicher, zu wissen wer in dieser Saison den Pulitzerpreis erhalten würde.. Ach quatsch, sicher war sich fast jeder sicher richtig zu liegen. Mit 1000 Wörtern wöchentlich, in jedem gott verdammten Wettbewerb (und dazu muss man sagen, das waren sinnvolle 1000 Wörter kein "ich schreib schwachsinn um auf 1000 Wörter zu kommen") hätte eqal es tatsächlich mehr verdient als jeder andere in Griechenland!  Zu lesen, dass es dann doch nicht eqal geworden ist sondern viel mehr die Trainerin PAOKs selbst war ein kleiner Schock. Natürlich fühlt man sich geehrt darüber aber dann kommt doch das schlechte Gewissen hoch: Eigentlich ist es unverdient und das weiß man. Weshalb die Leute so abgestimmt haben steht in den Sternen - aber dankbar ist man trotzdem!

Wir meinen.. gut immerhin hat Zobelix nur Platz 3 geschafft :D Also weiterhin weit weg von PAOK ò.ó! (Natürlich alles nur Spaß. Ich bin ja schließlich froh, dass die Zeitung in GRE lebt!)

.. Der Rest folgt noch - aber immerhin ein Artikel steht schonmal. Wenn auch nicht ganz fertig! 

177 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Blamage!

ZAT 5, Jassix für PAOK Saloniki am 26.11.2017, 19:15

Platz 4 sollte man doch nicht eine Blamage nennen oder? Das vielleicht nicht, aber die Tatsache dass man sich schon jetzt mit dem TK verschätz hat spricht für sich. Mit Abstand das geringste TK der Liga, hier ist Vorsicht geboten. Doch wenn man eben gegen den direkten Konkurrenten und geschenktem Meister der letzten Saison gewinnen will, müssen nunmal viele Tore her. Das heißt: Viel TK muss gesetzt werden. Also zwei Siege, ein unentschieden und eine Niederlage am letzetn ZAT! Niederlage daheim 1:4 gegen Veria. Ok geht  schonmal klar. Unentschieden gegen Zuffi, gut hören wir auf gegen den Zuffi zu setzen. Heimsieg gegen Hau-Schild: easy going. Auswärtssieg gegen Zobelix: ABSOLUTER WAHNSINN! 3:5 aus dem eigenen Stadion gefegt, das spricht für sich. Statement gesetzt, badaboom! 

Gut immerhin etwas positives kann man noch sagen: Von den drei Zeitungsartikelschreibern ist man aktuell ganz klar die bestplatzierteste! Also lieber Herr LL, wieso beenden wir die Saison nicht einfach jetzt schon? Die Meisterschaft, die man letzte Saison so leicht abgeschenkt hatte ist jetzt eh schon hinfällig. Wobei - Halt. Wenn man jetzt die Saison beendet wäre AEK Athen abgestiegen.. und dass eqal absteigt will man nun wirklich nicht.. Lieber vorletzter Platz oder so. ;)

Und nun: AEK ATHEN BESIEGEN - NOCHMAL GEWINNEN  DIE NICHT!



... hoffentlich! 

210 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

AEK Athen News

ZAT 5, eqal für AEK Athen am 25.11.2017, 14:54

Frustration macht sich breit in Athen beim AEK Athen und so wird dieser Artikel nur maximal über 120 Wörter lang sein und kein Songtext enthalten. Warum? Protest gegen den Ligaleiter der immer noch verkündet hat (oder haben wir Tomaten vor den Augen?) wer den Preis für die Zeitung letztes Jahr erhalten hat?! Trainer eqal ist genervt... ok, das mit dem Ligaleiter kann man jetzt schön vorschieben, denn es lenkt zumindest etwas von den sehr dürftigen Leistungen ab:
Pokalaus zum zweiten mal mit vier zu sechs gegen einen Interimtrainer - blamabel!
Drei zu vier gegen AE Larisa!
Zwei zu drei bei OFI Kreta! 
Weitere drei Gegentore gegen Aris Saloniki!
Was macht das zusammen? Aus und Aus im Pokal sowei Platz zwölf von zwölf, also Abstiegsplatz, in der Liga. Da können die Lichter auf dem Weihnachtsmarkt noch so hell leuchten, hier ist es stockfinster! 

142 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Kopfschütteln allerorten

ZAT 5, Zobelix für PAS Giannina am 24.11.2017, 13:54

PAS Giannina arbeitet auf Hochtouren, um Jassix das Saisonziel zu ermöglichen. PAOK Saloniki steht so was von deutlich vor PAS Giannina, so dass Trainer Zobelix nur noch ungläubig mit dem Kopf schütteln kann. Nicht weil Jassix an seiner Mannschaft vorbei gezogen ist, sondern ob der Leistung, bzw. Nicht-Leistung; seiner Mannschaft.
3 Wettbewerbe mit insgesamt 8 Spielen hatte PAS Giannina zu bestreiten - nicht ein einziger Sieg gelang. Lediglich beim 4:4 gegen den russischen Verein FK Chimki konnte PAS Giannina einen Punkt ergattern, ansonsten hagelte es Niederlage auf Niederlage.
Der Baum brennt im Vereinsheim!!!
So darf sich eine Mannschaft einfach nicht präsentieren. Das Ausscheiden im Pokal gegen Veria kann ja passieren, da war man sicherlich nicht Favorit. Jedoch beide Spiele zu verlieren, das tut weh.
Aber noch schmerzhafter sind die Niederlagen in der Liga. Vier Niederlagen hintereinander, das gab es schon Lange nicht mehr - gab es das überhaupt schon einmal?
Die logische Folge des desaströsen Auftretens ist der Absturz auf Platz 9. 
Bringt der nächste ZAT die nächsten Niederlagen? Dann wird der Stuhl von Trainer Zobelix sicherlich mehr als nur ein wenig wackeln...

184 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)

Lustlos.

ZAT 4, Jassix für PAOK Saloniki am 19.11.2017, 19:15

Erst der vierte ZAT und schon jetzt quält man sich dazu einen Zeitungsartikel in der Liga zu schreiben. Grund dafür: Man hatte angekündigt an jedem ZAT zu schreiben. Gut, Grund für die Lustlosigkeit könnten auch die 3 Auswertungen und der zusätzliche Artikel im Pokal sein. Möglich - einfach zuviele Buchstaben gesehen heute. Egal genug gejammert! Alles eine Frage der Organisation..

Auffällig in den Zeitungsartikeln der Liga und des Pokals ist jedoch eines: eqal hat sich die Songtextmasche abgeguckt! Scheinbar war der letzte Artikel keine Ausnahme. Vielleicht gefiel ihm die Masche ja doch besser als gedacht. Oder man leidet an mangelnder Kreativität. Zuviele 1000 Wörter Artikel? ;p

Mit Platz 5 ist niemand aus Saloniki zufrieden! Mit dem letzten ZAT sogar noch weniger - hier hatte man heimlich doch tatsächlich auf einen perfekten ZAT gehofft. Überschätzt, zu arrogant an die Sache ran gegangen? Maybe.  Gut gegen den trainerlosen 4:3 zu verlieren ist eine Sache - aber sich im Städteduell gegen Aris daheim 1:4 ausgucken zu lassen ist mehr als bitter! Sowas darf einem nicht passieren wenn man sich weiterhin Vizemeister nennen will. Ob man in dieser Saison aber überhaupt nochmal soweit hoch kommt steht in den Sternen! Und auch das Ziel vor Zobelix zu stehen ist aktuell so weit entfernt wie schon lange nicht mehr.. 

215 Wörter. (Artikel wird mit 0,4 TK honoriert)
 Artikel schreiben « Vorherige123Nächste »