Superleague

Wilkommen in Griechenland, Heimat der Götter, erfinder der Demokratie und des sportlichen Wettkampfs. Hier ist es nur den ganz grossen Trainern vergönnt sich in den Ruhmeshallen des Fussballolymps zu verewigen.
Nehmt die Herausforderung an so wie Rehakles zur Legende zu werden und als Bronzestatue die Zeit zu überdauern. Meldet euch jetzt an


Und sonst so bei Torrausch.net…

αποφάσεις

derPate für Griechenland am 29.04.2018, 21:31

Heute ist der Tag der Entscheidungen. Auch wenn es am 43. Spieltag und im Halbfinale des Pokals schon die ein oder andere gab, so fiebert ihr sicherlich auf Spieltag 44 und das Finale hin.

Ich möchte euch nicht länger auf die Folter spannen.

Ergebnisse 44. Spieltag:

AE Larisa - Panathinaikos Athen 4:3
OFI Kreta - AEK Athen 1:0
PAO Krousonas - Doxa Drama 4:3
PAOK Saloniki - Panetolikos Agrinio 7:3
PAS Giannina - Olympiakos Piräus 6:3
Veria FC - Panionios Athen 5:0

Achtung, wer diesmal hier ein Tor bei sich vermisst, es wurde ein paar Mal das TK überreizt und jeweils ein Tor abgezogen, damit es passt.

Herzlichen Glückwunsch an den neuen Meister Veria FC, herzlichen Glückwunsch an Tsochas81. Tränen der Enttäuschung bei eqal? Bitte nicht, die Vizemeisterschaft nach einer tollen Saison, die Qualifikation für die Champions League und evtl. der Pokal? Du hast eine tolle Saison gespielt.
Ebenso für die Champions Leage Qualifikation platziert und damit ebenfalls ehrlich gemeinte Glückwünsche zu einer erfolgreichen Saison an PAS Giannina mit Trainer Zobelix und an AE Larisa mit Trainer Andre2311. 
Nicht enttäuscht sein dürfen, denn sie haben sie für die Europa League qualifiziert:
- Olympiakos Piräus mit RRudisson
- Paninios Athen mit Sheldor

Gerade bei Sheldor der bis zum letzten ZAT im Meisterschaftsrennen war ist es auf den ersten Blick vielleicht ärgerlich, aber das vergeht hoffentlich schnell wenn man die Reiseroute für Europa plant.

OFI Kreta mit Trainer Anubis-TDC wird für eine tolle Saison nicht belohnt, Punktgleich mit Europa doch aufgrund des schlechteren Torverhältnisses konnte man sich nicht hierfür qualifizieren.

Doxa Drama mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Petre Cheslowski konnte die Meisterschaft nicht verteidigen. Er konnte sich in der Liga nicht für Europa qualifizieren, doch er wird kommende Saison auf jeden Fall in Europa mitmischen. Entweder durch den Pokalsieg oder als "Lucky-Looser", denn AEK Athen spielt Champions League.

PAOK Saloniki mit Jassix landet zum Abschied im Niemandsland der Liga. Mach es gut Jassix und PAOK Saloniki wird nicht trainerlos werden und kommende Saison mit dem neuen Trainer Woelfli erneut angreifen.

Auf den letzten drei Plätzen die trainerlosen Teams. Hoffen wir, wir können sie zur neuen Saison besetzen. Leider steigt Panathinaikos Athen ab, aber so ist es für den Paten. In der echten Welt hat es seinen 1. FC Köln genauso erwischt. Ein Wochenende der Tränen.

Pokalfinale

Doxa Drama - AEK Athen 0:2

Herzlichen Glückwunsch an eqal, doch noch einen Titel geholt.


Ich wünsche euch eine schöne Torrausch freie Zeit. Es wird in der Pause ein paar Dinge wie neuer Aufsteiger etc. geben, ihr lest von mir.

Bis dahin alles Gute und Danke für die geile Saison

der Pate

Σας ευχαριστώ για μια υπέροχη εποχή

derPate für Griechenland am 29.04.2018, 21:29

Vielen Dank für eine geile Saison. Ihr Trainer/-innen macht die Liga zu
etwas ganz Besonderem. Kein einziger NMR, da sucht Griechenland keine
Vorbilder, es ist ein Vorbild. Ich möchte mich zu allererst von Jassix
verabschieden. Mach es gut, es war eine Ehre eine Saison der Ligaleiter deiner
Liga gewesen zu sein. Viel Erfolg in Spanien und wenn es dir da nicht gefällt,
wir Griechen freuen uns wieder auf dich.



Danke an alle anderen Trainer, hoffe ihr bleibt Griechenland noch lange
treu. Es macht so viel Spaß mit euch. Außerdem können wir uns ja auf woelfli
als neuem Trainer von Saloniki freuen. Wir bleiben eine aktive Liga.



In Europa konnten sich Veria und Larisa auch für die nächste Runde
qualifizieren. Ich hoffe ihr schafft es weiter. Wir drücken euch die Daumen. Doch
jetzt, bevor ich euch in die Pause entlasse, interessiert es euch doch
sicherlich wie die Liga zu Ende gegangen ist.



Schauen wir uns die Ergebnisse des 43. Spieltages an:


AEK
Athen – Panathinaikos Athen 3:1



Doxa
Drama – Veria FC 0:6



Olympiakos
Piräus – PAOK Saloniki 6:0



Panetolikos
Agrinio – OFI Kreta 3:4



Panionios
Athen – PAS Giannina 3:7



PAO Krousonas – AE Larisa 4:5


Damit ist Sheldor durch diese Heimniederlage raus aus dem Titelrennen.
AEK Athen verteidigt vor dem letzten Spieltag die Tabellenführung. Dicht
gefolgt vom Veria FC. Ein Zweikampf zwischen Tsochas81 und eqal um die Krone
Griechenlands.



Der Meister Petre Cheslowski hat eine empfindliche Niederlage im Kampf um
Europa einstecken müssen. Olympiakos mit RRudisson verschafft sich eine herausragende
Ausgangslage für die Champions League. Saloniki und Jassix schon gedanklich in
Spanien, für sie geht es um nichts mehr. Daher ist diese Niederlage
verschmerzbar. OFI Kreta schließt zu Doxa Drama auf, es bleibt spannend, da
wahrscheinlich durch den Pokal ja noch etwas mehr möglich ist um nach Europa zu
kommen. Zobelix holt sich in Athen gegen Sheldor wichtige Punkte im Kampf um
die internationalen Plätze, dadurch ist Panionios raus aus dem Titelrennen. Ein
Problem das andere Klubs gerne hätten. Andre2311 erkämpft sich hart Punkte in
Krousonas. Europa zum greifen nah. Doch Europa oder Champions League?



Panathinaikos Athen steht als Absteiger fest. Der Pate muss sich eine
Träne verdrücken. 


Halbfinale Pokal


OFI
Kreta – AEK Athen 0:2



Veria
FC – Doxa Drama 0:0




AEK
Athen – OFI Kreta 0:1



Doxa Drama – Veria FC 2:1


Damit gibt es die Entscheidungen direkt in den Rückspielen ohne
Elfmeterschießen. eqal wird das Finale gegen Petre Cheslowski bestreiten. Kann
der Noch-Meister einen weiteren Titel holen? Holt eqal das Double oder verpasst
er die Meisterschaft und kann sich zumindest mit dem Pokal trösten?



Ihr erfahrt es im nächsten Text der etwas später kommt. Ich hoffe die Spannung
gefällt euch.
 

προτελευταία εβδομάδα

derPate für Griechenland am 22.04.2018, 21:25

Es ist eigentlich unglaublich. Das Feld von Hinten aufräumen, wenn man
dieses geflügelte Wort in Zukunft in einem Wörterbuch oder Lexikon nachschlägt,
dann erscheint da das Wappen von AEK Athen oder eben das Konterfei des Trainers
eqal. Dabei bricht er alle Rekorde. Doch ich möchte nicht zu viel verraten, es
soll sich ja auch noch für euch lohnen den Text hier zu lesen.


Doxa Drama, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 7


Petre Cheslowski muss es wohl realisieren. Er
wird nach dem kommenden ZAT kein amtierender Meister mehr sein. 4 Punkte
Rückstand auf Platz 1 scheinen machbar, jedoch ist die Kombination aus Rest-TK
und Mannschaften vor der Nase zu groß, als das da noch etwas möglich ist, oder
straft er den Paten Lügen? Diese Woche kann er auf jeden Fall feiern, 9 Punkte
von 12, das ist schon meisterhaft.


AE Larisa, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 5


Andre2311 wollte in
diesem ZAT sich noch die Chancen auf den Meistertitel vergrößern. Gelungen ist
ihm dies nur teilweise. Man hat 4 Punkte Rückstand auf den Leader. Besonders
Schmerzen wird ihm die 4:5 Auswärtsniederlage bei Tsochas81. Hätte man das
Spiel gewonnen wären es nur 1 Punkt und man hätte beste Chancen auf den Titel,
so wird es sehr schwer werden, aber das TK ist ok.


PAS Giannina, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 6


Zobelix geht als
Geheimfavorit in den letzen ZAT. 4 Punkte von noch 6 zu holenden hört sich
unglaublich an, vor allem wenn man so viele Teams vor sich hat, die alle noch
Ausrutscher brauchen. Doch wenn man das Rest-TK anschaut, dann schielt Zobelix
sicherlich noch auf die Krone.


Panionios Athen, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 2


Sheldor hatte fast
den perfekten ZAT. Lediglich gegen Saloniki lies man Punkte. Aber wer nichts
setzt, der kann auch kaum was holen. Mehr Risiko ist man in den drei Spielen
vorher gegangen und konnte auch alle gewinnen. Macht Platz 2, einen Platz
Rückstand zum Leader, aber das Rest-TK könnte wirklich besser sein.


Veria FC, 6 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 3


Tsochas81 wollte vor
dem letzten ZAT für klare Verhältnisse sorgen. Aufgegangen ist es nur zu 50%.
Die 3:5 Niederlage gegen Jassix war schon ein schlechter Start. Danach die 0:1
Niederlage bei Giannina. Doch man holt 3 Punkte auf den Leader auf und hat noch
einen Punkt Rückstand und riesige Reserven. Es wird spannend bis zur letzten
Sekunde bleiben.


PAO Krousonas, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 10


1 Punkt aus den letzten beiden Spielen reicht Krousonas um nicht absteigen zu
können. Man hat zwei Heimspiele, da sollte doch nichts mehr schief gehen.


Olympiakos Piräus, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 4


RRudisson greift
nochmals oben an. Doch wird es für Platz 1 reichen? 4 Punkte Rückstand auf den
Leader, noch überdurchschnittlich gute Reserven, aber knapp wird es auf jeden
Fall, zumal es nur noch um 6 Punkte geht. Dafür wird man aber schonmal schauen,
welche Ziele man in Europa nächstes Jahr bereisen möchte.


PAOK Saloniki, 9 Punkte aus
diesem ZAT, Platz 9


Jassix lässt sich auf jeden Fall nicht
lumpen. Hat sie die letzten Wochen zurückgehalten um Reserven zu sparen,
schlägt sie diesmal zu. Veria ist der große Leidtragende, die 3 Punkte hatte
man fest eingeplant, so steht eine 3:5 Niederlage zu Buche. Es geht nichts mehr
nach Unten oder nach Oben, leider geht es für Jassix bald nach Spanien.


OFI Kreta, 6 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 8


Anubis-TDC geht hohes Risiko. Jubelt man noch beim 5:4 gegen Krousonas,
so sind die Tränen bei der 5:6 Heimniederlage gegen Doxa Drama umso bitterer.
Das Ziel Europa wird eng werden, oder setzt man komplett die Hoffnung auf den
Pokal?


AEK Athen, 3 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 1


eqal ist aufs Ganze gegangen, wurde dafür aber
nicht belohnt. Was die letzten Wochen super lief, ging diesmal nach hinten los.
Besonders bitter die torreiche Niederlage gegen Piräus zu Hause. Noch auf Platz
1, aber das wird eine ganz enge Kiste, denn das Team spielte die letzten Wochen
am Limit und hat viel Kondition gebraucht.


Panetolikos Agrinio, 0 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 11


0 Punkte und
man kann rechnerisch noch absteigen, aber da müsste schon alles schief gehen.
Noch sieht man in Agrinio das Positive. 


Panathinaikos Athen, 3 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 12


Klassenerhalt
rechnerisch noch möglich, aber so recht glauben kann man daran nicht mehr. Der
1. FC Köln der griechischen Torrauschliga.




Europa


In der Champions League ist Griechenland noch mit
2 Vereinen vertreten.


Im Achtelfinale bekommt es der Veria FC mit dem
norwegischen Vertreter von Brann Bergen zu tun. Beide Vereine sind in etwa
gleich stark einzuschätzen und man muss abwarten wer mehr Risiko bereit ist zu
gehen.



AE Larisa hat ähnliche Bedingungen, Gegner hier
ist der AC Florenz.


Europa
League? Hier ist es noch drastischer als mit der Währungsunion. Wir sind schon
komplett rausgeflogen.


Daher
drücken wir euch Andre2311 und Tsochas81 noch mehr die Daumen als sowieso
schon. Haltet die griechische Fahne nach oben.


NMR? Diese
Bedeutung kennt man in Griechenland auch weiterhin nicht. Ihr seid Spitze.


Zeitungsberichte?
Weiter ausbaufähig.


Euch allen
eine gute Woche vor dem letzten ZAT.


Don Vito
Corleone

Auswertung online

derPate für Griechenland am 15.04.2018, 21:31

Startseitentext folgt wegen Vorrang Privatleben Morgen oder Übermorgen 

Halbfinale Pokal stelle ich aus dem gleichen Grund Morgen online

euch ne gute Woche

der Pate 

Η ΑΕΚ σπάει όλα τα αρχεία

derPate für Griechenland am 08.04.2018, 21:30

Es ist
eigentlich unglaublich. Das Feld von Hinten aufräumen, wenn man dieses
geflügelte Wort in Zukunft in einem Wörterbuch oder Lexikon nachschlägt, dann
erscheint da das Wappen von AEK Athen oder eben das Konterfei des Trainers
eqal. Dabei bricht er alle Rekorde. Doch ich möchte nicht zu viel verraten, es
soll sich ja auch noch für euch lohnen den Text hier zu lesen.



 


Doxa Drama, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 7


 


Petre Cheslowski gibt alles. Er versucht sich sauber mit Taktik eine
Chance auf die Titelverteidigung zu erspielen. Doch ganz geht seine Taktik
nicht auf. Das erste Heimspiel verliert man gegen Giannina mit 1:4. Klassisch
ausgekontert würde ich sagen. Im Auswärtsspiel bei Veria geht man auf Angriff,
jedoch hat man mit der Nase von Tsochas81 nicht gerechnet. Denn der ahnt das
wohl schon wieder und was macht er? Richtig, er springt so hoch wie ein Pferd
eben springen muss. 3:2 Niederlage für den Meister. Besser läuft es dann gegen
Krousonas. 1:0, drei wichtige Punkte und TK gespart. Die konnte man gegen
Larisa dann auch gut nutzen und schlägt diese Auswärts mit 2:1. 6 Punkte, ein
versöhnlicher ZAT. Für die Titelverteidigung wird es jedoch immer enger.







AE Larisa, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 3


 


Andre2311 versucht es
mit einer ähnlichen Taktik wie der Meister. Überall die Chance etwas zu holen,
überall jedoch darauf bedacht nicht zu viel TK zu verbrauchen. Man braucht es
ja schließlich im Endspurt. Endergebnis? Abgekürzt wie der Meister. 3 Punkte in
der Fremde, 3 im heimischen Stadion. Die lange Version? Beim derzeitigen
unschlagbaren eqal kassiert man eine 3:2 Auswärtsniederlage. Zu Hause gegen
Krousonas gewinnt man 3:1 um dann im anschließenden Auswärtsspiel bei
Panathinaikos mit 3:2 zu gewinnen. Zweimal dem Zufi ein Schnäppchen geschlagen.
Das eine Tor gegen den Meister ist jedoch zu wenig und man verliert mit 2:1 zu
Hause. Es geht einen Platz nach Unten und man hat 4 Punkte zum Leader.



PAS Giannina, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 5



 


Zobelix wird seinen
Augen nicht trauen. Man gewinnt 3 von 4 Spielen und trotzdem geht es einen
Platz nach Unten. Läuft da etwas schief? Ist der Ligaleiter ein Beispiel für
die Matheergebnisse Deutschlands bei den Pisa-Studien? Nein, Griechenland ist
eine so starke Liga, dass es auch mit 75% gewonnenen Spielen nach Unten in der
Tabelle gehen kann. Doch von Anfang an. Den Meister kontert man klassisch in
deren Stadion aus, 4:1 Auswärtssieg. Im heimischen Stadion gegen Paninios ein
ungefährdeter 3:0 Sieg. Bei Piräus geht man auf Sparflamme und so ist diese
Niederlage wohl eingeplant gewesen. 0:3 am Ende. Gegen Agrinio dann ein
versöhnlicher Abschluss mit einer 4:2. Da muss man sagen „Chapeau Zobelix“, 9
Punkte bei 3 Auswärsspielen.





Panionios Athen, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 4



 


Sheldor holt
genauso viele Punkte wie Zobelix, aufgrund des nun besseren Torverhältnisses
tauscht er jedoch mit diesem den Platz und holt sich den aktuell vierten
Tabellenrang. Bei drei Heimspielen konnte die heimische Festung immer
verteidigt werden. Zunächst wehrt man den Angriff von Jassix ab, 4:2 Heimsieg.
Bei Zobelix riskiert man nichts und kann daher auch nichts gewinnen. 0:3
Auswärtsniederlage. Im nächsten Spiel gegen den Leader Veria FC lässt man
nichts anbrennen. 5:0, klare Verhältnisse und Tsochas81 hallen heute noch die
Fangesänge der Athener in den Ohren. Zum Abschluss des ZAT noch ein
ungefährdeter 3:0 Sieg gegen die unberechenbaren Mannen aus Krousonas. Der Zufi
hat sich zurückgehalten.  





Veria FC, 6 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 2



 


Tsochas81 wird sich
beim Anblick der Tabelle verwundert die Augen reiben. Was ist da los? Ich habe
beim Reisebüro für Griechenland doch den Platz an der Sonne gebucht? Aber wohl
ohne Absicherung der Leistung. Denn diese Woche geht es einen Platz nach Unten
in den Windschatten. Doch von Vorne. Der berühmte Riecher von Tsochas81 lässt
ihn auch im ersten Spiel des ZAT nicht im Stich. Ein knapper, aber verdienter Auswärtssieg
bei Krousonas. Man schlägt das Team mit 4:3. Gleiches Spiel im ersten
Heimspiel. Der Meister greift an, doch Veria hat die richtige Taktik. 3:2
Heimsieg und auch wieder nur so viel gesetzt wie es wirklich sein muss. Doch
dann geht man in zwei Spielen kein Risiko. Warum auch? Beides Auswärtsspiele
und einmal fängt man sich 5 Tore, einmal 3. Da hat man wichtige Reserven
gespart, oder wären Punkte doch wichtiger gewesen? Erstmal egal. Man ist nun
einen Punkt hinter dem neuen Leader in Lauerstellung.



PAO Krousonas, 0 Punkte aus diesem ZAT, Platz 10





Diesmal gab es nichts zu holen. 0 Punkte aus 4 Spielen. Doch man ist ja recht
sicher in der Tabelle, da kann man das verkraften. Es geht aber in der Tabelle
nach Unten.





Olympiakos Piräus, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 6






RRudisson hat drei Heimspiele,
RRudisson holt drei Siege, dreimal dürft ihr raten wo er diese geholt hat.
Richtig, zu Hause. Gegen Anubis-TDC spart er Reserven und wird dafür nicht
bestraft. Der erste Sieg des ZAT mit einem glanzlosen 1:0, doch wer fragt da
heute noch danach? Bei Jassix hält man sich zurück. Gerüchtemäßig hatte die
sich die Fingernägel vorher spitz gefeilt. RRudisson ist davon beeindruckt und
riskiert es nicht Punkte mitzunehmen. Dafür sind beide Wangen heute auch ohne
Kratzer geblieben. Gegen Giannina und Veria gibt es zwei ungefährdete 3:0
Auswärtssiege. Zum Platz an der Sonne sind es 7 Punkte, doch für Europa ist man
voll im Soll.  





PAOK Saloniki, 6 Punkte aus
diesem ZAT, Platz 9



 


Jassix ist auf Abschiedstournee, wie weh so etwas tun kann,
hat sie bereits am Mittwoch in dieser englischen Woche gespürt. Doch am
Wochenende ist dies schon wieder fast vergessen. 6 Punkte konnte sie holen und
ist somit wieder besser als alle Zufi-Teams. Das ist doch zumindest mal schon
etwas positiver. Paninios konnte ihren Angriff abwehren. 2:4 Auswärtsniederlage
gegen Sheldor. Gegen RRudisson war es dann eine klare Sache. 3:0 Heimsieg, die
Galeere von Piräus hatte keine Chance gegen die Helena von Torrausch. Dann
wurde auch der Zufi gerupft. 4:3 Auswärtssieg gegen Agrinio. Doch gegen AEK hat
man nichts gesetzt und gegen eqal kann derzeit eh Niemand was entgegensetzen.
0:3 Auswärtsniederlage. Es geht wohl nur noch um einen versöhnlichen Abschied
aus Griechenland.





OFI Kreta, 6 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 8



 


Anubis-TDC
lässt es gediegen angehen. Bei der 0:1 Auswärtsniederlage in Piräus wäre
definitiv mehr drin gewesen. Dafür holt er sich beim 3:2 Heimsieg gegen Agrinio
wichtige Punkte und wehrt den Angriff des Zufi ab. Bei eqal war nichts zu
holen, schon gar nicht wenn man keine Tore setzt. 0:3 Auswärtsniederlage beim
Team der Rückrunde. Im dritten Auswärtsspiel des ZAT holt man dann die ersten
Auswärtspunkte des ZAT. Gegen die Kleeblätter aus Athen waren diese aber auch
hart umkämpft. In einem spannenden Spiel konnte man sich letztendlich mit 4:3
durchsetzen. 10 Punkte zu Platz 1 sind wohl zu viel. Aber 3 nach Europa, das
ist zu schaffen!




AEK Athen, 12 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 1



 


eqal feiert Sieg um Sieg. Das ist meiner Meinung nach Torrausch-Rekord.
13 Spiele in Folge gewonnen. In der Rückrunde noch keinen einzigen Punkt
abgegeben. Das ist unglaublich, das kann fast nicht mit rechten Dingen zugehen.
War man lange abgeschlagen Letzter, so ist man nun der neue Leader und hat
beste Chancen dieses Jahr Meister zu werden. Muss ich noch viel schreiben?
Schaut euch die Ergebnisse an. eqal sollte sich in Earthquake umbenennen. Wo er
derzeit spiel, bleibt kein Stein auf dem anderen und er verlässt als Sieger den
Platz. Chapeau!




Panetolikos Agrinio, 3 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 11



 


Das einzige Zufi-Team welches Punkte
holen kann. Wichtige 3 Punkte gegen den Abstieg. Ein Polster von 10 Punkten.
Der Sekt für die Nichtabstiegsparty steht schon kalt.  





Panathinaikos Athen, 0 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 12



 


Das Kleeblatt wird wirklich gerupft.
Schlechtestes TK und 10 Punkte Abstand zum rettenden Ufer. War das der Abstieg?
Da wir hier nicht vom HSV reden, muss man wohl davon ausgehen.



 


Kipelo Ellados


Der Pokal nur ganz kurz, da ich heute Abend
alleinerziehender Papa bin.



Gruppe 1: Panathinaikos ist stärker als in der
Liga und qualifiziert sich für die KO-Runde. Zusammen mit den Kleeblättern
schaffen es der Veria FC, AEK Athen und Doxa Drama in die KO-Phase.
Ausgeschieden dagegen sind der AE Larisa und PAOK Saloniki.



Gruppe 2: Es schaffen Oympikaos Piräus, Paninios
Athen, PAS Giannina und OFI Kreta in die KO-Runde. Die beiden Interimtrainer
von Pantelokios Agrinio und PAO Kroussonas nehmen ihren Abschied aus
Griechenland. Nochmals vielen Dank für eure Hilfe.



Die Auslosung zur nächsten Runde mache ich sofort
im Anschluss. Die Paarungen seht ihr dann im Pokalbereich.



Damit ist die zweite und letzte
englische Woche unserer Liga erfolgreich gespielt. Ab sofort habt ihr wieder
längere Pausen zwischen den ZAT.



 


NMR? Diese Bedeutung kennt man in
Griechenland auch weiterhin nicht. Ihr seid Spitze.



 


Zeitungsberichte? Wir haben es hier
wohl eher mit Social Media – Nerds zu tun..... Das ist echt ausbaufähig.



 


Somit ist die erste englische Woche
in dieser Saison erfolgreich, ohne Verluste, zu Ende gegangen. Danke.



 


Jetzt wieder eine entspannte Woche.
Euch hierfür alles Gute.



 


Don Vito Corleone







Όχι μόνο ο καιρός ζεσταίνει

derPate für Griechenland am 05.04.2018, 22:54

Draußen wird
es wärmer. Die ersten Menschen kommen schon wieder ins Schwitzen. Bei genauerem
hinsehen ist das der eine oder die andere Trainer/-in der griechischen
Torrauschliga dabei. Die zweite und letzte englische Woche läutet zugleich auch
das letzte Viertel der Liga ein. So langsam trennt sich die Spreu vom Weizen.
Im Tabellenkeller ist es noch deutlicher als an der Spitze und es zeigt eines,
ohne zu viel vorweg nehmen zu wollen. Egal ob der Ligaleiter einen mag, das
bringt einem im harten Wettbewerb nichts.



 


Doxa Drama, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 7


 


Petre Cheslowski wurde in diesem ZAT hart gebeutelt. Ging es schon
direkt mit einem hart umkämpften, letztendlich sieglosen Spiel daheim gegen AEK
Athen los, welches man mit 3:4 verloren hat, so nahm das Unglück weiter seinen
Lauf. Lediglich das zweite Heimspiel gegen Kreta konnte klar und deutlich mit
3:0 gewonnen werden. Auswärts kann man ohne Punkte quasi nichts holen und so stehen
nur drei magere Punkte zu Buche und ein Platz 7 den der Meister und seine Fans
nicht gewohnt ist. Noch ist genug Zeit es wieder hinzubiegen.







AE Larisa, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 2


 


Andre2311 macht es
ähnlich wie Petre. Auswärts hält man sich zurück. Auch hier kann man nichts
holen. Zu Hause hält man jedoch die Festung. Zwei 3:0 – Siege bringen zweimal 3
Punkte, bedeutet aktuell Platz 2 mit 3 Punkten Rückstand auf den Leader. In
Lauerstellung, oder wie man es beim Radrennen sagt, er fährt im Windschatten
mit. Den Leader schlägt man gerne, auf das Team dahinter schaut die Konkurrenz
etwas weniger. Auf jeden Fall ist Andre bisher sehr erfolgreich mit seiner
Taktik.





PAS Giannina, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 4



 


Zobelix dachte sich
wohl. Die Taktik die der amtierende Meister und der aktuelle Zweitplatzierte
der Liga fahren, muss ja wohl zum Erfolg führen. Auch er setzt Auswärts ganze 0
oder um es nochmals etwas deutlicher zu machen: NULL Tore und verlässt sich auf
seine Heimfestung. Erbarmungslos beim „Abschiedsgeschenkt“ für Jassix. Kaum
gibt sie bekannt die Liga zu verlassen, gibt er ihr direkt ein Andenken mit.
5:0 – Heimsieg, eine Visitenkarte die gesessen hat. Spannender wird es beim
Zufi-Spiel gegen Krousonas. Jedoch mit dem besseren Ende für Zobelix, 4:3 ein
Torefestival mit Grund zum Feiern für die eigenen Fans.





Panionios Athen, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 5



 


Sheldor macht es in
den Heimspielen wie Andre2311. Zweimal 3:0 Sieg und schon hat man 6 Punkte auf
dem Habenkonto. Doch Auswärts fährt er eine andere Taktik. Setzt er noch im
ersten Auswärtsspiel 0 Tore und lässt die Punkte im Derby liegen, so geht man
auf der Insel volles Risiko und wird belohnt. 4:3 Auswärtssieg und schon trägt
der Heimweg einen neuen Namen. Party und sonst nichts.



Veria FC, 9 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 1



 


Tsochas81 hat sein
Handtuch schon ausgelegt. Nein, für die Strandliege ist es noch zu früh. Aber
auf Platz 1 der griechischen Liga, liegt schon vor dem ZAT immer ein Handtuch
mit dem Wappen des Veria FC. Warum? Das unterstreicht er auch in diesem ZAT.
3:2 daheim gegen Kreta, Angriff abgewehrt, 2:1 Auswärtssieg bei Jassix, 1:0
Heimsieg gegen Giannina.



Zurückhaltung dann wenn sie zu viel
Kraft kostet, aber nach 9 Punkten in den ersten drei Spielen kann man die 3:0
Auswärtsniederlage bei Larisa verschmerzen. Der Pate lässt jetzt erstmal seinen
Laptop checken. Hat Tsochas so einen guten Riecher oder zapft er den Laptop des
Ligaverbandes an?





PAO Krousonas, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 9





Auch ohne Trainer ist PAO Krousonas entspannt. Noch kräftig Reserven, einen
einstelligen Tabellenplatz und 6 Punkte in diesem ZAT. Tabellenpolster
ausgebaut. Das Wort „Abstieg“ sucht man vergebens im Vereinsduden. Bei so viel
Reizen können potenzielle Trainer noch wiederstehen? Verstehe einer diese
Trainer.





Olympiakos Piräus, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 6






RRudisson hat einen großen Auswärtsangriff
gestartet. Mit Erfolg bei Panathinaikos Athen konnte man beim 4:3 Auswärtssieg
3 wichtige Punkte holen. Die waren aber auch nötig. Hat man doch mit genau dem
gleichen Ergebnis einen Spieltag vorher das Heimspiel gegen AEK Athen verloren.
Bei der 1:0 Auswärtsniederlage in Agrinio wäre mehr drin gewesen. Das 3:0 im
ersten Heimspiel dieses ZAT gegen Larisa war dagegen ungefährdet. Jedoch sind
es schon 9 Punkte Rückstand nach ganz oben. Punktgleich mit den Plätzen die
nicht für Europa berechtigen. Eine spannende Saison für RRudisson.





PAOK Saloniki, 3 Punkte aus
diesem ZAT, Platz 10



 


Jassix darf nach so einer Saison eigentlich nicht gehen. Sie
macht es trotzdem. Die männlichen Trainerkollegen sind da erbarmungslos. Gentleman
nur abseits des Platzes. Ein Abschiedsgeschenk nach dem anderen. Sie versucht
es zu Hause, sie versucht es Auswärts und nirgends kann sie Punkte mitnehmen.
Dann, wenn sie vielleicht schon selbst nicht mehr damit rechnet, gibt es doch
noch einen 1:0 Heimsieg gegen den Meister. Doch diese Saison hat sie sich garantiert
anders vorgestellt. So kann man ihr die Vorfreude auf Spanien nicht einmal übel
nehmen.





OFI Kreta, 3 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 8



 


Für Anubis-TDC
eine Woche voller Tiefschläge. Nur 3 von 12 möglichen Punkten und damit geht es
auch in der Tabelle in die gleiche Himmelsrichtung wie wenn man vom griechischen
Festland nach Kreta möchte, nämlich Richtung Süden. In der Tabelle ist das aber
nicht Richtung Platz an der Sonne. Doch noch ist alles möglich. 9 Punkte bis
Platz 1 scheinen zu weit entfernt zu sein, aber wer weiß was möglich ist. Um
Europa muss man auf jeden Fall weiter kämpfen. Punktgleich mit den Plätzen fürs
internationale Geschäft. Da ist noch alles drin.




AEK Athen, 12 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 3



 


eqal ist auf jeden Fall der Gewinner
dieser Woche. Wie hat er sich am Anfang zurückgehalten. Punkte liegen lassen
und dafür Reserven gespart. Diese Woche geht es um 5 Plätze nach oben. Von 8
auf 3 und JEDES Spiel konnte gewonnen werden. Inzwischen sind es nur noch 5
Punkte auf Platz 1. Räumt eqal wirklich das Feld von Hinten auf oder kam sein
Angriff zu spät? Auf jeden Fall ist es spannend und derzeit freut sich wohl
jeder Trainerkollege über jedes Spiel das er nicht gegen eqal bestreiten muss.
Mal sehen wie lange das noch anhält.





Panetolikos Agrinio, 6 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 11



 


Beide Heimspiele mit 1:0 gewonnen.
Eigentlich ein dankbarer Gegner um Auswärts Punkte zu holen. Doch die Gegner
haben sich zurück gehalten. Den Fans von Agrinio wird es recht sein. Das
Punktepolster auf Platz 12 beträgt inzwischen schon 7 Punkte und man hat auch
noch mehr Puste. Es sah schon schlechter aus für Agrinio.



Panathinaikos Athen, 3 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 12



 


Was will man noch sagen? Das
Kleeblatt wird gerupft. Jetzt noch 4 ZAT ausstehend, kann man wohl in den
letzten ZAT jeweils ein Blatt verlieren um am Schluss abzusteigen. Ja, eine
Träne hat der Ligaleiter schon im Auge.



 


Internationales Geschäft


In der Champions League sind inzwischen zwei ZAT
oder eben auch vier Spiele gespielt



Zobelix hat in der Gruppe 2 einen schweren Stand.
Zwar sind alle Teams punktgleich, doch hat Giannina bereits am meisten
Kondition verbraucht. Es braucht im letzten ZAT nicht nur Können, sondern auch
Glück um weiter zu kommen. Die Daumen sind auf jeden Fall gedrückt.



Tsochas 81 hat da in Gruppe 3 schon bessere
Chancen. Derzeit auf Platz 3, der nach dem nächsten ZAT für die Europa League
qualifizieren würde, ist man in Lauerstellung. Platz 1 ist nur 3 Plätze
entfernt, Platz 2 ist punktgleich und nach Unten hat man 3 Punkte Vorsprung.
Jedoch hat man die größten Reserven. Hier ist alles möglich.



Andre 2311 ist in der Gruppe 5 ebenfalls mit
allen anderen Teams punktgleich. Er hat auch nicht die größten Reserven, jedoch
ist trotzdem alles drinnen. Denn man spielt zu Hause gegen den FC St. Pauli und
der hat mit Abstand die niedrigsten Reserven. Also liebe Griechen, Daumen
drücken auch für ihn ist alles noch möglich.



Für den Meister Petre Cheslowski, der in Gruppe 7
um die KO-Runde kämpft wird es auch nicht so ganz leicht. Punktemäßig sind alle
gleich auf, jedoch hat Petre am zweitwenigsten Reserven in der Gruppe. Der
Ligaleiter ist hier auch involviert. Was ihm nicht unbedingt gefällt. Viel
Glück Petre!



In der Europa League ist man genauso weit wie in
der CL.



Sehr schwer hat es Anubis-TDC in der Gruppe 1.
Tabellenletzter mit 2 Punkten Rückstand hinter dem wichtigen zweien
Tabellenplatz sind auch die Reserven eher mau. Aber wer aufgibt hat schon
verloren. Wir drücken dir die Daumen!



Interimstrainer der Pate muss in Gruppe 3 auch
noch eine taktische Meisterleistung zeigen. Platz 4 ist nur drei Punkte hinter
ihm und hat riesige Reserven. Platz 1 ist drei Punkte in Front, dafür mit ganz
wenig Reserven. Platz 2 ist Punktgleich und hat im Endeffekt die gleichen
Reserven. Auch hier ist alles möglich.



Vielen Dank, ab sofort spielen wir
nur noch Sonntags in dieser Saison. Bisher weiter ohne NMR. Es macht so viel
Spaß mit euch.



 


Am Sonntag geht es dann mit Liga und
Pokal weiter.



 


Bis dahin alles Gute!


 


Don Vito Corleone







Update

derPate für Griechenland am 25.03.2018, 21:49

Liebe Trainerinnen und Trainer,

bei der Zugabgabe von Jassix ist etwas schief gegangen. Sie hatte nochmals umgesetzt und dies wurde auch per Mail nachgewiesen.

Dadurch ändert sich sowohl was im Pokal, als auch in der Liga.

Ich werde den anderen Text jetzt nicht mehr ändern. 

Sorry für die Umstände.

der Pate

ήμισυ

derPate für Griechenland am 25.03.2018, 21:29

Halbzeit
in Griechenland. In den Spielen die Chance für die Trainer nochmals das Team zu
motivieren. Taktische Anpassungen vorzunehmen und versuchen nach den nächsten
45 Minuten als Sieger vom Platz zu gehen. Für die Fans ist es die Chance, die
Blase zu leeren, Nachschub zu holen die Blase wieder zu füllen oder sich an
einer überfüllten Schlange für überteuertes und halbkaltes Stadiongyros
anzustellen. Doch wir sprechen von der Saisonhalbzeit, es gibt inzwischen
leichte Tendenzen. Der Herbstmeister wird gekürt und alle überlegen sich, wie
sie nach den nächsten 6 ZAT so erfolgreich als möglich sein werden. Doch wie
ist die Ausgangslage nach diesem kleinen ZAT mit 2 Spielen?


Doxa Drama, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 5


Petre Cheslowski ist weiterhin ein Mann der klaren Ergebnisse. Gewinnt
man das Heimspiel locker mit 4:0 gegen OFI Kreta, so verliert man fast ebenso
deutlich mit 0:3 im Auswärtsspiel bei Andre2311. Nun gut, ein 2-Spieltage-ZAT
ist nun mal nicht für große Aufholjagden gemacht.


AE Larisa, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 3


Andre2311 war wohl
voller Vorfreude als er gesehen hat „2 Heimspiele“ da geht was. Doch der Start
ist schwieriger als gedacht. Mit 3:2 wehrt man gerade so den Angriff von
Panathinaikos ab. Da ist das 3:0 gegen den Meister schon deutlicher. So ist man
zurück in den Top 3 und hat nur noch 3 Punkte Rückstand auf Platz 1.


PAS Giannina, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 4


Zobelix hatte genau
gegenteilige Vorzeichen. Zwei Auswärtsspiele, da kann man schon leichtere
Bedingungen zum Punkten haben. Einmal gelingen 2, einmal 3 Tore. Reicht nicht
für 6 Punkte, aber hey immerhin 3 und hätte man andersrum in den Spielen
gesetzt wäre man zwar ungeschlagen gewesen, dafür hätte man aber nur 2 Punkte
insgesamt geholt. So bleibt Platz 1 in Reichweite.


Panionios Athen, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 2


Sheldor ist einer
der Gewinner des ZAT. 1 Heimtor, 2 Auswärtstore, 6 Punkte. Effizienter geht
kaum. TK gespart und nur noch 3 Punkte auf Platz 1. Er hat schon richtig
spekuliert, dass Jassix TK sparen möchte. Mit Panionios muss man diese Saison
einfach rechnen.


Veria FC, 3 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 1


Tsochas81 hat derzeit
den Platz an der Sonne gebucht und dabei auch noch Gespür bewiesen. Beim 3:2
Heimsieg war man mit der Einschätzung der Taktik von Zobelix absolut richtig
gelegen. Ob man auch die von eqal richtig eingeschätzt hat? Ist egal, man hat
definitiv TK gespart in einem Spiel in dem kaum was zu holen war....0:5.


PAO Krousonas, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 10


Das mit Abstand beste trainerlose Team. Drei Punkte konnte man holen und baut
somit den Vorsprung vor dem Abstiegsplatz aus. Dazu das am besten gefüllte TK-Konto.
Es könnte schlimmer aussehen für den Verein. Doch es ist erst Halbzeit. Nicht
zu früh in Sicherheit wiegen.


Olympiakos Piräus, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 7


RRudisson gewinnt sein Heimspiel,
wehrt gegen PAO Krousonas den Angriff im heimischen Stadion ab. Auswärts
jedoch, bei der 0:1 Niederlage gegen Paninios wäre mehr drin gewesen. So
bleiben es 6 Punkte Abstand zum Platz an der Sonne.


PAOK Saloniki, 3 Punkte aus
diesem ZAT, Platz 9


Jassix lässt sich nicht unterkriegen. Doch ihr relativ
schlechtes TK-Verhältnis ist Fluch und Segen zugleich. So geht sie gegen den
Zufi volles Risiko und setzt Auswärts nur 2 Tore und schwupps, 3 Punkte mehr
auf dem Konto. Doch genau andersrum ist es bei Sheldor gelaufen. Der spekuliert
darauf, dass sie sparsam sein wird und behält in dem Fall recht. Schade, auch
hier wäre mehr drin gewesen.


OFI Kreta, 3 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 6


Anubis-TDC
bleibt ebenfalls gut im Rennen dabei. In der Tabelle zwar im Mittelfeld, so hat
er trotzdem nur 3 Punkte Rückstand auf Platz 1. Wie ein Chamäleon hält er sich
farbneutral im Niemandsland auf, um dann im richtigen Moment Farbe zu bekennen
und die Gegner zu überraschen. Mal sehen ob er Erfolg damit hat.


AEK Athen, 3 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 8


eqal könnte man eigentlich auch „egal“ nennen. So kommt es einem
zumindest vor, wenn man sieht wie vorsichtig er trotz hohen TK-Reserven und
doch relativ schlechter Platzierung derzeit setzt. Wieder 0 Tore Auswärts, doch
scheint er zu wissen was er tut. Gegen Krousonas hätte man bei der 0:3
Niederlage schon viel setzen müssen um Erfolg zu haben. Daheim sieht es da
schon anders aus, 5:0 gegen den Tabellenführer. Gerüchtemäßig wurden schon „Champions-League-Sieger-Besieger“-Shirts
gedruckt und verteilt.


Panetolikos Agrinio, 0 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 12


Beide Spiele verloren. Hoffnung
macht derzeit nur das viel stärkere Rest-TK gegenüber Panathinaikos. Es wird
eine schwere zweite Saisonhälfte.


Panathinaikos Athen, 0 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 11


0 Punkte, mit Abstand das
schlechteste TK der trainerlosen Teams. Dem Paten tränt ein Auge, aber Parteilichkeit
gibt es hier in Griechenland nicht. Hätte man wenigstens 3 Punkte geholt, aber
so ist Agrinio im Nacken und scheint den längeren Atem zu haben.


Kipelo Ellados

Gruppe 1: Bamm, eingeschlagen wie eine Bombe.
Jassix gewinnt beide Spiele und setzt die Segel Richtung KO-Runde. 3 Punkte
Vorsprung, da macht es auch nicht so viel aus, dass man beim TK etwas
hinterherhängt. Leidtragender ist Panathinaikos Athen mit Interimstrainer Bataan.
Man verliert das Heimspiel und holt dadurch 0 Punkte in diesem Pokalzat. Die
anderen Teams marschieren im Gleichmarsch. In der Gruppe ist vor dem letzten
Gruppen-ZAT alles möglich.



In Gruppe 2 ist es ein etwas anderes Bild. Hier
holt sich Paninios mit Trainer Sheldor 6 Punkte. Spannende Partie auf Kreta
beim 4:3 Auswärtssieg. Anubis-TDC wird die Welt nicht verstehen. Da Zobelix
letzte Woche beide Partien gewinnen konnte und diesmal das Heimspiel zu seinen
Gunsten entscheidet, haben er und Sheldor jeweils 9 Punkte. Krousonas mit
Interimstrainer Iceman_1990, der diesmal 3 Punkte holen konnte und Anubis-TDC
die wie bereits erwähnt diesmal auch zu Hause verloren haben, sind mit je 3
Punkten auf Platz 5 und 6. Im Mittelfeld auf Platz 3 und 4 mit jeweils wieder
gewonnenem Heim- und verlorenem Auswärtsspiel Pantelokios Agrino mit
Interimscoach Webbster und Olympiakos Piräus mit RRudisson. Auch in dieser
Gruppe ist vor dem letzten ZAT alles offen.



Kommende Woche der entscheidende 3. ZAT im Pokal
mit 4 Spielen um den Einzug in die KO-Runde.



NMR? Diese Bedeutung kennt man in
Griechenland nicht. Vielen Dank hierfür.



 


Leider ist auch der Begriff
Zeitungsartikel wohl nicht sooooo bekannt ;) holt euch wichtige TK-Boni und
schreibt fleißig im griechischen Käseblatt.



 


Somit ist die erste englische Woche
in dieser Saison erfolgreich, ohne Verluste, zu Ende gegangen. Danke.



 


Jetzt wieder eine entspannte normale
Woche. Euch hierfür alles Gute.



 


Don Vito Corleone







Αγγλικές εβδομάδες

derPate für Griechenland am 21.03.2018, 21:21

Englische
Wochen in Griechenland. Nein keine Angst, es gibt keine Baked Beans mit Black
Pudding etc. zum Frühstück. Natürlich bleiben wir unserem wunderbaren
griechischen Essen treu. Nein, die englischen Wochen beziehen sich auf die 3
ZAT innerhalb einer Woche. Heute darf ich euch die Ergebnisse der
Mittwochziehung wie es im Lotto heißt präsentieren. Here we go:


Doxa Drama, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 3


Petre Cheslowski ging diesen ZAT in die Vollen und fast hätte es
geklappt. 9 Punkte aus 4 Spielen. Beide Heimspiele souverän gewonnen. Jeweils
mit 1:0. Auswärtserfolg bei Jassix mit einem 2:1. Lediglich der Angriff auf die
AEK Festung konnte eqal abwehren. Dort verliert der amtierende Meister mit 2:3.
Doch Platz 3 und 3 Punkte hinter dem Leader, man befindet sich in Lauerstellung
auf die Titelverteidigung.


AE Larisa, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 7


Andre2311 setzt den
Negativtrend fort. Nur 3 Punkte aus 4 Spielen. Nachdem man im letzten ZAT 2
Plätze nach Unten ging, sind es diesmal schon 4 Plätze und somit findet man
sich auf Platz 7 wieder. Beide Auswärtsspiele gingen verloren, ok mit 0 Toren
konnte man auch nicht auf viel mehr hoffen. Das Heimspiel gegen eqal gewinnt
man mit 1:0. Gegen Jassix hatte man den Riecher dass diese wieder Risiko geht.
Doch sie geht nicht nur Risiko, sie geht volles Risiko und gewinnt mit dem 4:3 Auswärtssieg
3 wichtige Punkte gegen Andre2311.


PAS Giannina, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 2


Zobelix greift
wieder an und es wurde viel eingefahren, es wäre aber auch noch mehr möglich
gewesen. Lediglich beim Meister verliert man mit 0:1, die restlichen Spiele
konnten gewonnen werden. Ein großes Ausrufezeichen konnte man vor allem beim
5:3 Auswärtssieg gegen Sheldor setzen. Nun Platz 2, 3 Punkte hinter dem Leader
und ein TK-Budget das zum Träumen einlädt. Es bleibt spannend.


Panionios Athen, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 6


Sheldor hatte in
diesem ZAT viel Pech. Im falschen Auswärtsspiel die Tore gesetzt und zudem die
3:5 Heimniederlage gegen Zobelix. Macht insgesamt nur 3 Punkte von 12 möglichen
und ein kleiner Absturz um 4 Plätze von Platz 2 auf 6. Viel Zeit seine Jungs
wieder aufzubauen hat er in der englischen Woche nicht. Oder ist genau das der
Vorteil, dass diese keine Zeit zum Grübeln haben?


Veria FC, 6 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 1


Tsochas81 hatte einen
schweren ZAT vor sich. Steht man auf Platz 1 ist man so oder so der Gejagte.
Hat man dazu 3 Auswärtsspiele in einem ZAT macht es das nicht unbedingt
einfacher. Doch er zieht sich gut aus der Affaire. Das Heimspiel gegen Paninios
Athen gewinnt man kraftsparend mit 1:0, dadurch hat man genug Reserven um
Panathinaikos im Auswärtsspiel ein 3:4 und 3 Punkte abzutrotzen. Eine
Meisterschaft ist ein Marathon und Tsochas81 scheint sich die Reserven gut
aufzuteilen.


PAO Krousonas, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 10


Das trainerlose Team schont sich in der Liga. Will man den Klassenerhalt über
Pokal oder internationales Geschäft klar machen? Das wäre mir zu unsicher, denn
hier hilft nur der Sieg. In der Liga reicht der vorletzte Platz. Aber Richtung
Platz 12 ist es inzwischen nicht mehr weit. Doch noch alles im grünen Bereich.


Olympiakos Piräus, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 5


RRudisson mag es eindeutig,
zumindest was die Heimspiele betrifft. Beim 3:0 und 4:0 Sieg in den Heimspielen
lässt er keinen Raum für Spekulationen. Anders sieht es da schon in den
Auswärtsspielen aus. Jeweils 0:1 verloren. Rächt sich dieses nicht eingegangene
Risiko am Ende der Saison? Noch kann man dazu nichts sagen. Bei 6 Punkten
Rückstand auf Platz 1 ist definitiv noch alles möglich.


PAOK Saloniki, 6 Punkte aus
diesem ZAT, Platz 9


Jassix hat diese Saison die Seuche am Fuß. Moment....das
stand doch schon nach dem letzten ZAT im Bericht. Täglich grüßt das Murmeltier?
Das wird sich auch Jassix denken. Zwar gewinnt sie ihr Auswärtsspiel souverän
bei AE Larisa mit 4:3 und lässt aufhorchen. Jedoch gehen von den 3 Heimspielen
zwei mit jeweils 1:2 verloren und sie kommt dadurch kaum vom Fleck. Es ist
nicht ihre Saison und sie befeuert gerade selbst die Gerüchte dass es ihre
letzte Saison sein wird. Doch was mit der Liga passiert, die unsere schöne
Helena entführt, sollte sich nochmals zum trojanischen Krieg belesen. Hier
werden schon große Pferde geschnitzt!


OFI Kreta, 9 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 4


Anubis-TDC
hat eine erfolgreiche Woche. In Europa in die Hauptrunde eingezogen, holt er in
der Liga mal kurz 9 von 12 Punkten. Platz 7 war gestern, herzlich Willkommen in
den Top 4. 3 Punkte auf Platz 1 und die wären auch schon aufgeholt, hätte man
gegen Jassix mutiger gesetzt. So gab es in Saloniki eine 0:1 Niederlage gegen
die Amazone Griechenlands und es reicht nicht für ganz oben. NOCH NICHT wie man
auf der Insel sagt.


AEK Athen, 6 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 8


eqal wehrt sämtliche Angriffe auf sein
Stadion ab. Sowohl gegen Doxa Drama, als auch gegen Panionios Athen kann man die
zwei Gegentore mit drei eigenen Toren kontern. Auswärts hält man sich zurück.
Bei Larisa wäre mehr drin gewesen, doch man verliert 0:1. Gegen Agrinio hat man
nichts verzockt. 3:0 kommt man unter die Räder. Die gesparten Reserven kann man
anderweitig in Punkte umwandeln. Der Aufwärtstrend geht weiter. Inzwischen
konnte man auf Platz 8 klettern. Hier ist die Luft schon angenehmer wie noch
vor 1,5 Wochen auf Platz 12.


Panetolikos Agrinio, 6 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 12


Letztes Mal 0 Punkte, heute schon 6
von 12. Es geht Aufwärts in Agrinio. Alle Heimspiele konnten gewonnen werden.
Zwar noch immer Platz 12, aber es ist ein klarer Aufwärtstrend erkennbar.
Weiter so und man bleit der Liga erhalten. Hoffentlich bald mit neuem Trainer.


Panathinaikos Athen, 3 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 11


3 Punkte holt man überraschend gegen
Jassix im Auswärtsspiel in Saloniki. Die restlichen Spiele gehen verloren. Der
Atem von Agrinio im Nacken, schlechteste Reserven der trainerlosen Teams. Wenn
hier nicht bald der Retter auftaucht wird es schwierig für die Kleeblätter aus
der Hauptstadt. Nur noch 1 Punkt Vorsprung vor der roten Laterne.


Internationales Geschäft


In der Champions League sind für Griechenland PAS
Giannina, der Veria FC, AE Larisa und Doxa Drama für die Hauptrunde qualifiziert.



Zobelix bekommt es in Gruppe 2 mit West Ham
United, mit dem AC Florenz und Wisla Krakow zu tun.



Tsochas 81 misst sich in Gruppe 3 mit dem
Millwall FC, mit Chievo Verona und dem AC Ajaccio.



Andre 2311 will in der Gruppe 5 bestehen. Dafür
muss er die Hürden Celta Vigo, KV Mechelen und den FC St. Pauli überwinden.



Der Meister Petre Chesloswki will in der Gruppe 7
bestehen. Das gleiche Ziel in dieser Gruppe haben Levski Sofia, Caledonian
Thistle und FK Krasnodar.



In die Europa League haben es OFI Kreta und PAO
Krousonas geschafft.



Anubis-TDC bekommt es in Gruppe 1 mit dem FC
Hansa Rostock, mit Sport Lisboa e Benfica und mit Espanyol Barcelona zu tun.



Interimstrainer der Pate bekommt es in Gruppe 3
mit Arka Gdynia, mit KVC Westerlo und mit dem SSV Jahn Regensburg zu tun.



Allen Griechen viel Erfolg. Kämpft um die Kronen
des jeweiligen Wettbewerbs und um Punkte für die 5 Jahreswertung für unser
wundervolles Griechenland. Wir bleiben die stärkte Liga des
Torrauschuniversums.


Vielen Dank, auch die englische
Woche ist weiterhin ohne NMR. Ihr seid super.


Am Sonntag geht es dann mit Liga und
Pokal weiter. Bitte rechtzeitig setzen und am Besten noch einen Zeitungsartikel
schreiben.


Bis dahin alles Gute!


Don Vito Corleone

Η Ελλάδα ψήφισε

derPate für Griechenland am 18.03.2018, 21:14

Griechenland,
die Wiege der Demokratie. Wo wenn nicht hier können Wahlen geheim, fair und
demokratisch ablaufen? Genau, nirgends wie beim Original. Diese Woche stand die
Wahl wer unsere Nationalmannschaft bei der kommenden WM betreut auf dem Plan
und es gab ein Ergebnis. Wir müssen nicht in die Stichwahl, doch kommen wir zunächst
mal zum Alltagsgeschäft, denn die griechische Torrauschliga wird nicht
unterbrochen, da kann die Regierung machen was sie will:


Doxa Drama, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 6





Petre Cheslowski war diese Woche etwas Risikofreudiger. Bei der 2:3
Auswärtsniederlage beim Veria FC wurde dieser Mut jedoch nicht belohnt. Doch
beide Heimspiele gewonnen. Macht diese Woche 6 Punkte und es geht ein Platz
runter auf Platz 6. 6 Punkte Rückstand auf Platz 1. Dreimal 6, the Number of the
Beast, wie schon Iron Maiden gesungen hat. So fühlt es sich diese Woche für
Petre wohl auch an.


AE Larisa, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 3





Andre2311 hatte eine
Woche an der Sonne, diese ist im wohl zu heiß. Zwei Plätze ging es nach unten.
Dabei wäre der perfekte ZAT drinnen gelegen. Zweimal 0:1 Auswärts verloren.
Dafür beide Heimspiele für sich entschieden. Bedeutet 3 Punkte hinter dem
Leader und 3 Tage Zeit sich vom Platz an der Sonne im Windschatten auszuruhen.


PAS Giannina, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 5



Zobelix wollte
diese Woche den großen Angriff nach oben wagen. Doch Auswärts mutig gesetzt,
wurde er nicht belohnt. Bei den Heimspielen sah es schon anders aus. Hier hat
er sein Revier markiert und keiner versuchte Punkte zu klauen. Doch seine
Auswärtsattacken mit je 2 Toren wurden wohl vorhergesehen. Einmal 4 Gegentore
und einmal 3 Gegentore brachten daher 0 Punkte.


Panionios Athen, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 2


Sheldor dachte
sich, 9 Punkte in der letzten Woche und die ganzen „Möchtegernfußballtrainer“
an den Stammtischen Athens lassen mich in Ruhe. Kann man sich dran gewöhnen und
was liefert er? Richtig 9 Punkte und er hat Ruhe bis zum nächsten ZAT. Das ist
umso bemerkenswerter, als dass er 3 Auswärtsspiele hatte. Lediglich gegen den,
zu dem Zeitpunkt, amtierenden Leader Larisa hatte man zu viel Respekt und
verlor 0:1, fast hätte man nach diesem ZAT „das ist die perfekte Welle“ in
Endlosschleife in den Radios laufen lassen können. Von daher war die Niederlage
vielleicht sogar wichtig ;).


Veria FC, 9 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 1


Tsochas81 hatte wohl
die gleichen Gedankengänge wie Sheldor. Wieder 9 Punkte in dieser Woche und man
winkt von Platz 1. Beide Heimspiele konnten gewonnen werden und beim 3:2 Sieg
gegen den amtierenden Meister konnte man eine Attacke auf Heimpunkte
erfolgreich abwehren. Bei der 4:0 Niederlage gegen Larisa hat man eher auf die
Reserven geachtet. Schließlich möchte man auch nach dem letzten Spieltag den
gleichen Platz belegen wie aktuell.


PAO Krousonas, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 8


Der Aufwärtsschwung geht weiter. Beide Heimspiele mit 1:0 gewonnen, dadurch mit
dem Minimum das Maximum erreicht. So macht man Werbung für sich für einen neuen
Trainer. Wird das endlich erfolgreich sein? Man feiert  den Moment, „Nie mehr zweite Liga“ hallt es
durch das heimische Stadion.


Olympiakos Piräus, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 4


RRudisson wird sich ärgern. Da
gewinnt man 3 Heimspiele und verliert Auswärts 0:1. Eqal hatte wohl schon damit
gerechnet, dass Piräus defensiv im einzigen Auswärtsspiel des ZAT auftreten
wird. Da wäre definitiv mehr drin gewesen. Aber sei es drum. Nach dem herben
Absturz letzte Woche geht es heute wieder 3 Plätze nach oben. Noch 6 Punkte
Rückstand auf Platz 1 und die Saison ist noch lange.


PAOK Saloniki, 3 Punkte aus
diesem ZAT, Platz 10


Jassix hat diese Saison die Seuche am Fuß. Sie ist sehr
engagiert, schreibt Zeitungsartikel, bringt sich überall ein und steht ihre
Frau. Doch irgendwie hat sie immer Pech. Nachdem sie in den letzten ZAT häufig
in die Vollen gegangen ist und hier nicht häufig dafür belohnt wurde, rechneten
die gegnerischen Trainer wohl damit, dass sie diesen ZAT defensiver auftreten
wird. Veria holt sich mit dem 1:2 Auswärtssieg drei wichtige Punkte. Auswärts
holt man ohne Tore keine Punkte und so stehen nach dem 1:0 Sieg gegen AEK wieder
nur drei Punkte auf dem Konto.


OFI Kreta, 6 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 7


Anubis-TDC
erlebt das Gleiche wie andere Trainer in dieser Woche. Bei der 0:1
Auswärtsniederlage bei AEK Athen wären drei Punkte mehr durchaus drin gewesen
und man hätte den direkten Kontakt nach oben behalten. So sind es aktuell 6
Punkte auf Platz 1. Die Heimspiele werden ungefährdet gewonnen. Doch man darf
die dreifache Belastung nicht vergessen. Neben internationalem Geschäft muss
man jetzt auch im Pokal ran. Anubis-TDC wird für alle Wettbewerbe schon seinen
Matchplan haben.


AEK Athen, 9 Punkte aus diesem
ZAT, Platz 9


Man hat den Knall bis nach Mitteleuropa gehört. Der Knoten bei eqal und seinem Team scheint endlich geplatzt zu sein. 9
Punkte, man hat in einem ZAT fast doppelt so viele Punkte geholt wie in den 3
ZAT insgesamt zuvor. Und auch für AEK wäre der perfekte ZAT möglich gewesen.
Ebenfalls 0:1 Auswärts verloren. Doch eqal wird das erstmal egal sein. Diesmal
stimmte die Richtung, man hat sehr viele TK-Reserven und konnte erstmalig den
letzten Tabellenplatz verlassen. Die Frage wird sein, fehlt am Mittwoch im
kommenden ZAT ohne die rote Laterne die Orientierung?


Panetolikos Agrinio, 0 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 12


Drei Auswärtsspiel, zu zahnlos im
Heimspiel. Das erste Mal in dieser Saison dass ein Team im kompletten ZAT alle
Spiele verliert. Platz 12 ist die Folge. So sieht der Kampf gegen den Abstieg
aus. Was Mut macht? Man hat mehr Reserven als der Aufsteiger und der hat bisher
auch nur einen Punkt mehr geholt. Ist ein Retter in Sicht?


Panathinaikos Athen, 3 Punkte
aus diesem ZAT, Platz 11


3 Punkte gegen den Abstieg,
schlechteste TK-Reserven aller trainerlosen Teams. Nur ein Punkt Vorsprung vor
dem Abstieg. Das wird eine harte Saison für den Aufsteiger werden. Bisher
ebenso keinen Trainer in Aussicht. Gerade bei diesem Namen hatte ich damit
gerechnet, dass sich schnell Jemand findet. Man kann sich halt täuschen.


Kipelo Ellados


Im Pokal ist die Gruppe 1 nach den ersten beiden
Spielen sehr ausgeglichen. Jeweils ein Sieg und eine Niederlage hatte jedes
Team zu verbuchen.



Saloniki ist aufgrund des Torverhältnisses
Tabellenführer. Doch hätte man hier gerne beide Spiele gewonnen. Auswärts
reichten 2 Tore jedoch nicht zum Sieg und man musste sich knapp mit 2:3
geschlagen geben. Ebenso erging es Panathinaikos Athen. Die anderen Teams in
dies Gruppe hielten sich Auswärts eher defensiv und rechneten wohl schon mit
der Niederlage.



In Gruppe 2 konnte PAS Giannina beide Spiele
gewinnen. Bei PAO Krousonas konnte man sich knapp mit 2:1 durchsetzen.
Krousonas selbst ging Auswärts auch auf Sieg, konnte bei der 3:2 Niederlage auf
Kreta jedoch keine Punkte von der Insel entführen. Die anderen Teams machten es
wie die Teams der Gruppe 1 und gewannen je ein Spiel und verloren je ein Spiel.



Noch ist im Pokal alles offen. Danke an alle, vor
allem in diesem Falle noch die Interimstrainer, dass ihr rechtzeitig gesetzt
habt. Auch der Pokal lebt!


Internationales Geschäft


In der Champiosleague Quali kämen derzeit zwei
Teams um den Einzug in die Endrunde. Schwer wird es PAS Giannina haben. Man
steht derzeit zwar auf dem zweiten Tabellenplatz, jedoch haben alle Teams in
dieser Gruppe 6 Punkte und Zobelix muss noch gegen die beiden TK-Monster ran.
Wir drücken die Daumen.



Spannend ist es auch in Gruppe 4. Paninios Athen
liegt derzeit zwar auf dem 4ten Tabellenplatz und zwei Punkte hinter der Quali
zur CL und auch zu Euroleague, aber es ist noch alles drin. Der erste Platz ist
nur 3 Punkte entfernt und das Werbeprodukt eines österreichischen
Getränkeherstellers hat kaum noch Reserven. Ebenso das genaue Gegenteil der
Dosen, der FC Millwall. Hier ist noch alles drin!



In der Euroleague, Gruppe 4 kämpft Interimscoach „der
Pate“ für PAO Krousonas um die Qualifikation. Vor den letzten 4 Spielen liegt
man auf Platz 2, hat 6 Punkte Vorsprung vor den Plätzen die nicht in die
Endrunde führen, jedoch haben genau die Teams hinter ihm teilweise sehr gute
TK-Polster. Hier ist alles drin.



OFI Kreta mit Trainer Anubis-TDC kämpft in Gruppe
5 um die nächste Runde. Punktgleich mit dem ersten Platz der nicht zur
Qualifikation führt und leider in den TK etwas schlechter mit Reserven
ausgestattet, hat aber auch er noch alles in der eigenen Hand.



Wir drücken unseren Eurofightern die Daumen!


Wahl Nationaltrainer/-in


Von 9 stimmberechtigten Trainer/-innen haben 6
ihre Stimme abgegeben. Diese verteilen sich wie folgt auf die Kandidaten/-in:


Jassix: eine Stimme

Zobelix: zwei Stimmen

eqal: drei Stimmen


Somit wird eqal als neuer Nationaltrainer unser
wunderschönes Griechenland bei der anstehenden WM betreuen. Viel Erfolg!


Vielen Dank, auch weiterhin ist der
Begriff „NMR“ in Griechenland ein Fremdwort. Super!


Würde mich allerdings auch weiterhin
über ein paar Zeitungsartikel freuen.


Denkt dran, wir haben eine englische
Woche und es wird bereits am Mittwoch wieder ausgewertet.


Bis dahin alles Gute!


Don Vito Corleone










Το ένα τέταρτο της σεζόν παίζεται

derPate für Griechenland am 11.03.2018, 22:34

Ein Viertel der Saison ist gespielt. Somit sind wir in Griechenland nicht mehr ganz am Anfang der Saison, aber haben noch viel vor uns. Erste Tendenzen sind zu erkennen. Hoffnung und Frustration macht sich breit.

Doch möchte ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Kommen wir zur Einzelbetrachtung:

Doxa Drama, 6 Punkte in diesem ZAT, Platz 5

Petre Cheslowski war in diesem ZAT eine Heimmacht und das war nicht selbstverständlich. Gegen Saloniki hatte er den richtigen Riecher. 5:4 gegen Jassix ein Spiel was für die Fans der jeweiligen Teams einem Wechselbad der Gefühle geglichen hat. Letztendlich mit dem glücklicheren Ende für den amtierenden Meister. Da war das 3:0 im 2. Heimspiel gegen Larisa schon schonender für die Nerven der Fans und Verantwortlichen. Auswärts wäre bei Panathinaikos mit etwas mehr Mut auch ein 3er drin gewesen. So geht es runter auf Platz 5.


AE Larisa, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 1

Der Aufwärtstrend für Andre2311 und seine Jungs war schon letzte Woche erkennbar. Diese Woche geht es auf Platz 1. Lediglich beim 0:3 beim amtierenden Meister musste man Federn lassen. Die restlichen Spiele konnten gewonnen werden und das bei insgesamt 3 Auswärtsspielen und nur einem Heimspiel. Wären auch gegen Doxa Dram die 4 Tore gelungen, wäre es zum perfekten ZAT geworden. Aber wer fragt da schon nach, wenn man auf Platz 1 steht?


PAS Giannina, 9 Punke aus diesem ZAT, Platz 4

Zobelix konnte ebenfalls in diesem ZAT ein Zeichen setzen. 9 Punke aus 4 Spielen lassen die Liga aufhorchen. Nur 3 Punkte auf Platz 1, man ist in Schlagdistanz. Sämtliche Heimspiele konnten gewonnen werden und dabei wurde auch nicht viel TK verbraucht. 1:0, 2:0 und 1:0 das nennt man Effizienz. Lediglich Krousonas musste man sich 0:2 geschlagen geben. Mit Zobelix ist diese Saison zu rechnen.


Panionios Athen, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 3

Sheldor hatte einen Lauf und konnte um 5 Plätze nach oben klettern. Derzeit steht man auf dem Treppchen und ist nur 3 Punkte hinter dem Platz an der Sonne. Ebenfalls 3 Heimspiele, ebenfalls 3 Siege. 1:0, 3:0 und 4:0, hier wird nicht geklotzt, sondern gekleckert. Nur Piräus konnte Sheldor die Grenzen aufzeigen, doch wird diese 0:3 Niederlage die Freude über diesen ZAT nur bedingt trüben.


Veria FC, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 2

Tsochas81 reiht sich hier nahtlos ein. 9 Punkte, was andere können kann er schon lange. Platz 2 und Punktgleich mit dem Leader. Ist das Taktik? Nicht als der Gejagte zu gelten und im Windschatten mitlaufen um dann im entscheidenden Moment zu überholen? Diesmal konnten 3 Heimspiele gewonnen werden. Was für ein Taktikfuchs er ist konnte er zeigen. Zweimal 1:0 und genau im richtigen Spiel gegen Panathinaikos setzt er 3 Tore zum 3:2 Sieg. Gegen ihn sollte man lieber kein "Riskio" spielen, sofern dieses Brettspiel in dieser Liga noch bekannt ist.


PAO Krousonas, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 10

Mit dem Interimstrainer "der Pate" konnte man in Europa 2 Siege holen. Das hat auch in der Liga beflügelt. Man konnte 6 Punkte holen, vorher hatte man aus 2 ZAT 7 geholt. Quasi fast die Punktzahl verdoppelt und man konnte einen Platz klettern. In Europa übernimmt der Ligaleiter wieder das Ruder, in der Liga bleibt es der Zufi.


Olympiakos Piräus, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 7

Was zunächst wie ein herber Absturz aussieht war von RRudisson so sicherlich erwartet worden. Tja, wenn so viele Trainer 9 Punkte aus diesem ZAT holen, muss irgendjemand bluten. Dazu gehört der Tabellenführer der letzten Woche. 3 Auswärtsspiele in denen man mit jeweils 0 Toren vorsichtig war. Zu vorsichtig? Zumindest beim Veria FC hätte man aus 2 Toren 3 Punkte machen können. So bleibt es bei einem Heimsieg, aber man konnte Reserven für die restliche Saison sparen.


PAOK Saloniki, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 8

Diese Frau ist der Wahnsinn, fordert den Meister gleich mal mit 4 Toren Auswärts, der Mut wird nicht belohnt und man geht beim spannendsten Spiel dieser Woche beim 4:5 mit leeren Händen auf Heimreise. Davon geschockt verliert man das Heimspiel mit 1:2 gegen den Zufi. Beim 0:3 gegen Sheldor war nichts zu holen. Doch im letzten Spiel beim 2:1 Auswärtssieg gegen Krousonas konnte man den ZAT zumindest etwas positiver gestalten. Kopf hoch Jassix, es waren 3 Auswärtsspiele und man kann nicht jede Woche so viel Pech haben.


OFI Kreta, 6 Punke aus diesem ZAT, Platz 6

Anubis-TDC war ebenfalls einer der Trainer die diese Woche 3 mal Auswärts ran mussten. Das Heimspiel konnte gegen den Meister locker mit 4:0 gewonnen werden. Dieser hohe Sieg war fürs Torverhältnis auch nötig, kam man beim neuen Tabellenführer Larisa doch im Spiel zuvor mit 5:0 unter die Räder. Gegen Agrinio konnte man den Zufi besiegen. 3:1 Auswärtssieg und das bedeutet man ist ganz nah an der Spitze dran. 3 Punkte Rückstand. Um die zu vermeiden hätte man bei der 0:4 Auswärtsklatsche gegen Panionios wirklich sehr viel Risiko gehen müssen.


AEK Athen, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 12

Man möge eqal ein Fernglas reichen. Die Spitze scheint so weit entfernt wie der Gipfel des Mount Everst aus der Perspektive des tiefsten Punkt des Marianengraben. Wieder nur 3 Punkte aus diesem ZAT. Das Heimspiel gegen Krousonas konnte locker mit 3:0 gewonnen werden. Die Auswärtsspiele wurden ALLE mit 0:1 verloren. Schaut man in den TK-Tank weiß man, da wären mehr Punkte möglich gewesen. Gerade dieser TK-Tank macht Hoffnung auf eine bessere Zukunft, doch verliert man langsam den Anschluß nach Oben.


Panetolikos Agrinio, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 9

Das trainerlose Team konnte einen Platz klettern. In der Liga Platz 9 in der konkurrenzlosen "Liga" der Zufi-Teams auf Meisterkurs. Das Team verliert 2 seiner 3 Heimspiele in diesem ZAT, doch der Auswärtsüberraschungserfolg bei Jassix lässt die Hoffnung auf den Klassenerhalt stärker werden.


Panathinaikos Athen, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 11

Das dieses Team dem Ligaleiter am Herzen liegt ist bekannt. Doch in dieser starken Liga bringt das nichts. Der Zufi hat es diese Woche mit den Kleeblättern aus der Hauptstadt nicht gut gemeint. Auswärts gab es sowieso nichts zu holen, so kam man auch im Heimspiel gegen Larisa mit 1:4 unter die Räder. Der Aufsteiger muss sich schon heute Sorgen um den Klassenerhalt machen.


Vielen Dank, konnten wir auch diesen ZAT wieder ohne NMR gestalten. Es gab drei Bewerbungen für den Posten des Nationaltrainers. Zobelix, eqal und Jassix haben ihren Hut in den Ring geworfen. Abstimmung ab sofort bis kommende Auswertung via Mail an den Ligaleiter möglich.

Bis dahin eine gute Woche

Don Vito Corleone







Die Formartierung und ich

derPate für Griechenland am 04.03.2018, 21:13

Startseitentext siehe eins weiter unten.

Diese Formartierung und ich werden wohl keine Freunde.

Οι άνθρωποι είναι ευχαριστημένοι όταν έχουν ό, τι

derPate für Griechenland am 04.03.2018, 21:13

Der heutige Text ist mit einem Zitat von einem der bekanntesten Griechen überhaupt versehen. Der griechische Philosoph Platon (427 vor Christus - 347 vor Christus) sagte: „Glücklich sind die Menschen, wenn sie haben, was gut für sie ist.“ Im Falle unserer griechischen Liga, ihrer Trainerinnen und Trainer, sowie den Fans der Vereine sind dies wohl viele Tore und daraus resultierende Punkte, Punkte und dann auch noch Punkte.

Somit sind unsere Trainerinnen und Trainer nicht nur für das eigene Glücksgefühl, sondern auch dem tausender Fans verantwortlich. Eine Bürde, der sie sich Woche für Woche stellen.

Daher möchte ich euch nicht weiter auf die Folter spannen und wir schauen uns sofort an wie die Glücksgefühle der Fans unserer griechischen Teams heute bedient oder verhindert wurden:

Doxa Drama, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 2

Was für ein Wechselbad der Gefühle. Letzte Woche noch auf dem Thron des Olymp, wurde diese Woche wohl eher das olympische Motto „dabei sein ist alles“ gelebt. Besonders bitter für Petre Cheslowski war wohl die knappe Heimniederlage gegen Veria. 3:4, ein spannendes Spiel nach dem Motto „Defensive ist was für Langweiler“. Doch durch den ersten ZAT ist alles im Lot. Punktgleich mit dem Tabellenführer und alles ist drin.


AE Larisa, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 3

Andre2311 hat es diese Woche so richtig krachen lassen. Behäbig mit einem unspektakulären 1:0 Heimsieg gestartet, ging es dann so richtig ab. Bei der 0:1 Niederlage beim AEK konnte man wohl so viele Kräfte sparen, dass es die nächsten zwei Partien rund ging. Zunächst ein 3:0
Heimsieg gegen Piräus um dann bei Saloniki 3:4 zu gewinnen. Andre wird bei der nächsten Party des griechischen Ligaverbandes von Jassix bei der Damenwahl wohl links liegen gelassen werden. Das wird ihm heute zumindest aber mal nicht stören. Platz 3 und Punktgleich mit dem Leader.


PAS Giannina, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 7

Zobelix hatte den perfekten ZAT auf der Hand. Doch hierfür hätte er Auswärts etwas mutiger auftreten müssen. Beide Heimspiele gehen knapp mit 0:1 verloren. Doch ob nun 0:1 oder 0:5, Stand heute ist das erstmal egal, denn faktisch sind es so oder so 0 Punkte die ihn glücklich machen konnten. Dafür wurde das erste Heimspiel ebenso knapp mit 1:0
gewonnen. Das er den eigenen Fans wohl etwas mehr als 3 Eintor-Spiele schuldig ist, hat er erkannt und im letzten Spiel gab es einen ungefährdeten 3:0 Sieg. Die Tabellenführung wäre drin gewesen, so geht es erstmal 3 Plätze nach unten, dafür ist man nun aber 3 Punkte näher an der Spitze dran als letzte Woche. Wie sagte mal ein berühmter gallischer Philosoph: „Die Spinnen die Griechen“.


Panionios Athen, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 8

Sheldor macht es auch diese Woche ähnlich wie Zobelix. Es geht auch für ihn drei Plätze nach Unten und auch er hat nun drei Punkte weniger Rückstand auf Platz 1. Diese Liga ist ausgeglichen, sie ist spannend und sie ist die stärkste Liga des Torrauschuniversums. Bei Sheldor waren es aber immer klare Siege und klare Niederlagen. Viele Tore, ein Genuss für neutrale Fans, für die eigenen wohl eher eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Ging es in den Heimspielen immer schnell nach Oben, musste man Auswärts krachend ins Tal fahren. Doch die Tabellenspitze ist in Sichtweite und wenn die Achterbahn auf der Höhe endet, sind alle happy bei Panionios Athen.


Veria FC, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 4

Nicht klotzen sondern kleckern, so lautete die Devise von Tsochas81 diese Woche. Das zahlte sich in der Tabelle aus, ein Sprung auf Platz 4 und nun Punktgleich mit dem Tabellenführer. So nah an der Sonne, dass man fast schon Sonnencreme braucht. Doch es begann ja auch schon so
traumhaft. 4:3 Auswärtssieg beim Tabellenführer und amtierenden Meister Doxa Drama. Danach ein ungefährdeter 3:0 Sieg im heimischen Stadion. Da schmerzte die 4:0 Klatsche in Athen auch nicht weiter. Denn zum Abschluss wurde noch ein ungefährdeter 3:0 Sieg eingefahren. So schön kann Fussball für das Glücksgefühl sein.


PAO Krousonas, 4 Punkte aus diesem ZAT, Platz 11

Einen Punkt mehr als letzte Woche, verharrt man doch weiter auf dem vorletzten Tabellenplatz. Es geht schon etwas die Angst um, denn mit dem AEK Athen ist auf dem Abstiegsplatz ein Team, welches dort sicherlich nicht bis zum Ende bleiben wird. Es wird Zeit wieder einen Macher (oder eine Macherin) zu bekommen. Denn Punkte fehlen hier schon zum zweiten Mal hintereinander.


Olympiakos Piräus, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 1

Da kam RRudisson im ersten Spiel bei Jassix mal kurz 3:0 unter die Räder und was macht er? Sichert sich zwei Heimsiege, jeweils mit 3:0 um dann auch bei Andre2311 mit 3:0 zu verlieren. Vier Spiele, 6:6 Tore, 6 Punkte und mal kurz auf den Platz an der Sonne gesprungen. Kann er sich hier längerfristig einnisten? Dafür braucht es aber zumindest in der kommenden Woche auch Punkte in der Fremde. An der Taktik wird RRudisson schon feilen und wir werden uns überraschen lassen. Bis dahin kann er schon mal den Status Quo genießen und sich an die neue Situation des Gejagten gewöhnen. Er hofft natürlich für längere Zeit.


PAOK Saloniki, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 6

Jassix ist diese Woche wohl im Tal der Tränen. Starker Beginn mit einem 3:0 gegen den neuen Tabellenführer Piräus und der Weg offen für die Tabellenspitze, doch dann die knappe Niederlage auswärts. Einiges riskiert reicht es bei der 3:2 Niederlage bei Panathinaikos leider nur für
Lobworte der Athener auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Dies brachte wohl ein Knick im Team, denn bei der knappen 1:0 Niederlage auf Kreta gab es auch nur Olivenöl zum Mitnehmen. Am meisten wird sie sich aber über die 3:4 Niederlage zu Hause ärgern. „Was erlauben Andre2311“ hallte es durch die Stadionkatakomben. Rouge musste sie an diesem Tage nicht auflegen.


OFI Kreta, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 5

Anubis-TDC zählt in Griechenland eher nicht zu den Lautsprechern der Trainerzunft. Da wird unter der Woche entspannt zwischen Olivenhainen trainiert und auf den nächsten Gegner eingestellt. Ansonsten kümmert sich die Inselzeitung mehr um touristische Angelegenheiten. Wahr nimmt man OFI Kreta vor allem in den Spielen. Dann nämlich wenn sie abwechselnd mal ein Tor, mal drei Tore schießen und so aus 4 Spielen 9 Punkte entführen. Einer der großen Gewinner dieses ZAT. Platz 5 und Punktgleich mit Piräus. Und was sagt Anubis-TDC dazu? Er schweigt, er lächelt und seine Jungs schnüren die Schuhe zwischen den Olivenhainen und bereiten sich auf den kommenden ZAT vor.


AEK Athen, 4 Punkte aus diesem ZAT, Platz 12

eqal hat es wirklich nicht leicht. Die Defensive muss dringend stabiler stehen. Doch fangen wir mal mit dem Positiven an. 4 Punkte, einen mehr als letzte Woche, das ist eine Steigerung von 33% und so kann es weitergehen. Das erste Heimspiel konnte noch 1:0 gewonnen werden.
Offensiven gewinnen Spiele, Defensiven Meisterschaften und da ist es bei einem 3:3 zu Hause auch nicht verwunderlich, wenn man da unten weiter treu die rote Laterne behält. Auswärts 0 Tore geschossen, 0 Punkte geholt und 8 Tore gefangen. Na ja, das rote Licht kann ja auch ein Licht der Hoffnung sein, viel schlimmer kann es Auswärts nicht mehr kommen und in der Tabelle sowieso nicht.


Panetolikos Agrinio, 5 Punkte aus diesem ZAT, Platz 10

Ein Sieg, zwei Unentschieden. Nur ein Spiel verloren und trotzdem kommt man nicht von der Stelle. Ja, so ist das mit der 3-Punkte-Regel. Da sind zwei Siege und zwei Niederlagen mehr wert, als drei Ungeschlagene Spiele mit nur einem Sieg. Doch man zeigt sich zumindest als ein Verein, der es Wert ist endlich wieder mal von einem echten Trainer betreut zu werden. Hoffen wir, es ist bald soweit.


Panathinaikos Athen, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 9

Weiter ohne Trainer, dafür aber mit zwei Siegen. Einmal Auswärts, einmal zu Hause. Darauf lässt sich doch aufbauen. Hoffentlich auch dieses Team bald mit Trainer. Wenn dieser Name in Griechenland
nicht zieht? Schauen wir mal wie lange noch erfolglos.


Vielen Dank, wieder eine Woche ohne NMR. Es macht wirklich Spaß mit euch. Bitte macht noch etwas Werbung für diese tolle Liga. Ihr habt es verdient in einer vollen Liga zu spielen.

Würde mich auch über ein paar Zeitungsartikel mehr nicht beschweren.

Bis dahin alles Gute!

Don Vito Corleone

Sorry

derPate für Griechenland am 25.02.2018, 21:32

die Formartierung hatte es durcheinander gehauen. Wird nächste Woche besser werden

τα παιχνίδια είναι ανοιχτά

derPate für Griechenland am 25.02.2018, 21:32

Die Spiele sind eröffnet. Die stärkste Liga des Torrauschuniversums hat ihre Pforten geöffnet. Eisig kaltes Wetter in Mitteleuropa, die Fußballfans aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zittern in den Klauen des Winters. Bei Minustemperaturen versucht man sich warme Gedanken zu machen. Helfen sollen Tee, Öfen und der Blick in wärmere Länder. Während man sich in den drei genannten Ländern die Spiele der eigenen Liga zugepackt mit Winterkleidern anschaut, hatte es heute um 16 Uhr Mitteleuropäische Zeit angenehme 13 Grad in der griechischen Hauptstadt Athen. Die Gemüter auf den Tribünen waren nicht so frostig.
Lautstark unterstützten die Fans ihre Teams und freuten sich auf den
Saisonauftakt. Choreographien, bierbenebelte Expertenanalysen und der Duft nach frisch gebratenem und geschnittenem Gyros hängt wie eine UV-Schicht über den Stadien der Partien. Der Mikrokosmus Stadion lebt und erfreut im Makrokosmus Fußballwelt so viele Menschen, zumindest die Fans der erfolgreichen Mannschaften. Die der Verlierer verfluchen das Wochenende um dann beim nächsten Bier noch genauer zu analysieren, warum sie der bessere Trainer ihres Teams im heutigen
ZAT gewesen wären.

Doch schauen wir uns doch einmal an wie die Gefühlslage der Fans unserer griechischen Teams heute aussieht.

Doxa Drama, 12 Punkte aus diesem ZAT, Platz 1

Petre Cheslowski hatte wohl ein fettes Grinsen im Gesicht. Erst dieser
neue Ligaleiter der sich erdreistet mal kurz die halbe Liga zum Favoriten auf die diesjährige Saison zu küren. Denkt er sich, ich mache es wie in der Schule, 4 gewinnt. Je 4 Tore in 4 Spielen machen 4 Siege. Der Platz an der Sonne fühlt sich einfach gut an.


AE Larisa, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 6

Andre2311 baut das heimische Stadion zur Festung
aus. Auswärts war man noch zurückhaltender und damit auch nicht so erfolgreich. Kurze Zusammenfassung dieses ZAT, zu Hause eine Macht, Auswärts getreu dem olympischen Motto „dabei sein ist alles“. So startet man kommende Woche aus dem Mittelfeld.


PAS Giannina, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 4

Zobelix macht es eigentlich genauso wie Andre, doch steht seine Defensive Auswärts stabiler und lässt wesentlich weniger Tore zu. Offensiv war es Auswärts der gleiche Offenbarungseid oder wie man auch sagen könnte, Zobelix entscheidet wann Abteilung Attacke zum Zug kommt. Das man das kannt, hat man zu Hause gezeigt und ist zumindest in der Heimtabelle nach diesem ZAT Tabellenführer.


Panionios Athen, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 5

Sheldor reiht sich nahtlos den beiden vorherigen Trainer ein. Zumindest was die Punkteausbeute zu Hause und in der Ferne anbelangt. Doch war er Auswärts ein kleines bisschen mutiger, wurde hierfür aber nicht mit einem Punkt belohnt. Zu Hause hatten die Fans Grund zum Feiern. Auch ihm huldigten die Heimfans nach den Spielen heute wieder ein Taktikfuchs gewesen zu sein. Die Auswärtsfans schimpften auf der Heimfahrt über die verlorenen Punkte. Ja, so ist das Fanvolk.


Veria FC, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 7

Tsochas81 dachte sich, was die anderen können, kann ich auch. 6 Punkte aus, na ratet mal, ja genau aus den Heimspielen und kein Punkt in der Ferne. Griechische Trainer sind sich ziemlich einig. Zu Hause gewinnt man Meisterschaften, Auswärts schaut man anderen beim Jubeln zu. Da änderten auch 2 geschossene Tore in der Ferne nichts. Das Spiel reichte nicht für Punkte. Man war aber nah dran.


PAO Krousonas, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 11

Letzte Saison mit Manager stark aufgespielt, so ist der erste ZAT schon der Vorbote für die Fans dieses Vereins auf kommende Zeiten. Trainerlos reichte es nur zu einem Heimsieg. Selbst daheim hat man mit 6 Gegentreffern ziemlich einstecken müssen. Auswärts hat man nur Prügel bezogen. Hoffen wir, dass es bald einen neuen Trainer gibt, ansonsten wäre man wohl über Platz 11 am Saisonende glücklich, denn zumindest würde man die Klasse halten.


Olympiakos Piräus, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 3

RRudisson hält von Modeerscheinungen mal so rein gar nichts. 6 Punkte aus 4 Partien? Warum sollte man(n) sich damit zufrieden geben? Nein, das gewinnt man standesgemäß natürlich wieder alle Heimspiele, aber Auswärts möchte man auch mal feiern. Die Fans feiern ihn dafür. Dafür hat man mit 4 Toren aber auch ziemlich aufgetrumpft. Das hat auch
in den Heimspielen so viel Eindruck gemacht, dass er hier sicher in der
Defensive stehen konnte und die NULL zum Grundgesetz in dieser Saison werden


PAOK Saloniki, 9 Punkte aus diesem ZAT, Platz 2

Jassix hatte für ihre Trainerkollegen stets ein paar warme Wort parat. Allerdings nicht für deren Herz, sondern für deren Ohren. Vier Mal hat sie diesen zur Begrüßung die Hand gereicht und drei Mal zu Verabschiedung den Mittelfinger parat. Aber nein, sie ist eine Lady, nur im übertragenen Sinne. So zumindest wertete Don Vito Corleone ihr Grinsen beim Verlassen der Stadien. Nicht klotzen, sondern kleckern war die Devise und eqal vom AEK bekam das am meisten zu spüren. Mal kurz 5 Tore in Athen, und warum? Weil Jassix es kann.


OFI Kreta, 6 Punkte aus diesem ZAT, Platz 8

Anubis-TDC hatte für sich und seine Jungs von der Insel mit der Devise „Home first“ gearbeitet. Obwohl er mit 3 Auswärtstoren sogar vorsichtig auf Punktejagd gegangen ist. Die Fans waren gespalten, war er zu vorsichtig? Andere wiederrum hätten noch mehr Reserven gespart. Die Fans die mit einem Glas Rotwein in der Hand diskutierten waren wiederrum davon überzeugt das er alles richtig gemacht hat, nur das Quäntchen Glück hat gefehlt. Wie auch immer. Die Ausgangslage im
Mittelfeld verheißt noch große Chancen für den Verlauf und wenn erst noch etwas Glück dazu kommt....


AEK Athen, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 12

eqal hatte sich vor der Saison schon mit Angriffen aus Saloniki konfrontiert gesehen. Jassix hatte sich ihre Fingernägel frisch gefeilt um die Krallen auszufahren. eqal hat sich wohl von ihrem Nagellack blenden lassen und diese verballen Angriffe nicht ganz ernst genommen. Hoffen wir er hört seiner Frau daheim besser zu, denn Jassix hat ihm mal kurz 5 Tore da gelassen, dafür 3 Punkte mit nach Hause genommen und die
Fingernägel auf der Heimfahrt nachgefeilt. Da es Auswärts auch nichts zu holen gab, muss man ab kommender Woche das Feld von Hinten aufräumen.


Panetolikos Agrinio, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 10

Mit 11 Gegentreffern hat man die zweitmeisten in diesem ZAT bekommen, das hat Agrinio zum zweitschlechtesten Team des ersten ZAT gemacht, was wiederrum Platz 11 bedeutet. Es wird eine harte Saison werden und so bewirbt man sich auch nicht unbedingt als erstes der trainerlosen Teams darum, kommende Woche einen Trainer zu haben. Oder natürlich eine Trainerin! Hoffen wir hier das Beste.


Panathinaikos Athen, 3 Punkte aus diesem ZAT, Platz 9

Auch die Kleeblätter aus der Hauptstadt sind noch trainerlos. Ebenso wie die beiden anderen Teams reichte es nur zu einem Heimsieg. In den restlichen Spielen ging man leer aus. Das hat man sich anders vorgestellt, doch gibt es ja Niemanden auf dem man die Schuld schieben kann. Noch ist es auch bei diesem Team nicht zu spät eine erfolgreiche
Saison zu spielen. Also liebe potenzielle Trainer/-innen, überlegt es euch.

Vielen Dank, konnten wir diesen ersten ZAT ohne NMR durchziehen. Ihr seid eine tolle Liga. Ich freue mich auf nächste Woche. Vielleicht schaffen wir diesmal auch mehr Zeitungsartikel.

Bis dahin alles Gute!

Don Vito Corleone

Saison ist online

derPate für Griechenland am 17.02.2018, 17:01

Liebe Trainerinnen und Trainer,

die stärkste Liga bei torrausch hat ihre Pforten geöffnet. Der Ligaleiter hat bei 2-3 Flaschen Ouzo (den für meine guten Freunde) die neue Saison geplant und an den Start gebracht. Die Liga wird mit 2 Englischen Wochen gespielt um im Zeitrahmen der Torrausch-Welt zu bleiben.

Es gab Änderungen für den Pokal und dieser beginnt mit einer Gruppenphase. Diese besteht aus zwei Gruppen mit je 6 Teams. Die ersten 4 Teams qualifizieren sich fürs Viertelfinale. Hier kommt es dann ganz normal zur KO-Runde.

Komplettiert wird Griechenland durch das (noch) trainerlose Panathinaikos Athen. Der Kultclub aus der griechischen Hauptstadt wird hoffentlich bald mind. eine neue Trainerin oder einen neuen Trainer in diese wunderbare Liga locken.

Schauen wir uns einmal das Teilnehmerfeld an:

Doxa Drama trainiert von Petre Cheslowski

Drama? Hier ist der Name kein Programm. Im letzten ZAT holt sich PetreCheslowski die Meisterschaft und diese kann ihm keiner mehr nehmen. Doch diese Saison werden die Karten neu gemischt. Ein "Drama" wie letzte Saison würde Petre Cheslowski sicherlich sofort wieder akzeptieren.


AE Larisa trainiert von Andre2311
Haben die Jungs von Andre2311 das Saisonfinale verdaut? Im letzten ZAT vom Thron gestoßen. Eine Hand schon am Meisterpokal und dann steht man doch mit leeren Händen da. Neue Saison, neues Glück und die Ausgangslage könnte schlechter sein. 

PAS Giannina trainiert von Zobelix
Mehrere Ziele hat Zobelix, zum einen das Erreichen der Champions League, zum anderen Champion in Griechenland zu werden. Doch werden ihn die anderen Klubs hierfür ebenfalls auf der Rechnung haben. Ein Vorteil? Wir werden sehen.

Panionios Athen trainiert von Sheldor
Vom Namen her das "kleinste" Team der Hauptstadt, so hat man in der letzten Saison den großen Athener Klubs gezeigt wer die Nummer 1 in der Stadt ist. Dies will man diese Saison wiederholen. Diesmal nur der Stadt? Nein, ganz Griechenland soll es sehen, so würde es zumindest Sheldor gefallen.

Veria FC trainiert von Tsochas81
Da rockt Tsochas81 Europa, hält die griechische Fahne in den Himmel und das wird zur neuen Saison das ganze Land zu spüren bekommen. Gestärkt durch internationale Erfolge wird man national zu den ganz großen Favoriten gehören.

PAO Krousonas trainiert von "aktuell trainerlos"
Europa ohoo, Europa ohooohoo.... Ein Platz im Flugzeug ist noch frei. Wer wird der Trainer von PAO Krousonas werden?

Olympiakos Piräus trainiert von RRudisson
1 Punkt und ein paar Tore oder 2 Punkte haben RRudisson letzte Saison für die eigenständige Quali nach Europa gefehlt. Diese Saison möchte er sicher auf einen internationalen Platz rutschen und hierbei nicht von Erfolgen anderer griechischer Teams in Europa abhängig sein.

PAOK Saloniki trainiert von Jassix
Wer ist Franz Beckenbauer? Wer Mourinho? Wir reden hier von Jassix, die Kaiserin, die Königin oder einfach auch die Kleopatra der Torrauschwelt. Sie selbst war letzte Saison nicht zufrieden, sie selbst ist dafür verantwortlich es nach dieser Saison zu sein. Jungs, zieht euch warm an.

OFI Kreta trainiert von Anubis-TDC
Kann der Schwung aus dem Pokalsieg letzte Saison in die neue Saison übertragen werden? Kann man ganz oben angreifen? Das würde den Fans runtergehen wie Olivenöl.

AEK Athen trainiert von eqal
Eqal kann mit der Endplatzierung letzte Saison nicht zufrieden sein. Die Fans vordern von ihrem AEK mehr und ich bin mir sicher, diese Saison wird er oben angreifen.

Panetolikos Agrinio trainiert von "aktuell trainerlos"
Letztes Jahr gerade so dem Abstieg entgangen, wird es diesem Verein auch diese Saison wieder um den Klassenerhalt gehen. Doch wäre mit einem Trainer nicht mehr drin?

Panathinaikos Athen trainiert von "aktuell trainerlos"
Ein Team mit einem Namen, bekannt wie die Akropolis. Wird sich der Aufsteiger halten? Wird er bald einen Trainer finden?

Ich wünsche allen eine spannende Saison mit viel Spaß und hoffe ich kann den Verlust von Vetinari zuminest teilweise ausgleichen.

Don Vito Corleone

Es ist soweit

derPate für Griechenland am 09.02.2018, 17:22

Die griechische Liga hat einen neuen Ligaleiter. Don Vito Corleone, auch bekannt als "der Pate" übernimmt diese großartige Liga. Derzeit läuft noch die Umfrage nach dem Aufsteiger. Die Suche nach neuen Trainerinnen und Trainern hat begonnen und darf gerne aktiv unterstützt werden. Macht Werbung für die stärkste Liga bei torrausch. Griechenland, hier leben und arbeiten wo ihr sonst nur Urlaub machen könnt. Guter Wein, starker Ouzo und leckeres Essen. Dazu griechische Schönheiten, viele geschichtsträchtige Orte und ein Klima, von dem man in Mitteleuropa nur träumen kann.

Die Liga wird in zwei Wochen starten. 

Bis dahin alles Gute

der Pate